July 27, 2021

AnnaSophia Robb über Dr. Tod und die Darstellung echter Menschen

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung von AnnaSophia Robb

In unserer Q&A-Reihe Letzter Aufruf, gehen wir mit einigen unserer Lieblings-Promis bis ins letzte Detail auf den Grund – von ihrer letzten Sternstunde bis zum letzten Song, den sie sich angehört haben. Diese Woche nimmt AnnaSophia Robb unseren Anruf entgegen.

AnnaSophia Robbs Rolle als Michelle Shughart in Peacock’s Dr. Tod ist weit entfernt von ihren Rollen als Leslie Burke in Brücke nach Terabithia und als junge Carrie Bradshaw auf Die Carrie-Tagebücher. Jetzt, 27 Jahre alt, ist die Schauspielerin sehr wählerisch, was ihre Rollen angeht. „Ich bin danach aufs College gegangen Die Carrie-Tagebücher und ich arbeitete während des gesamten Colleges weiter. Also versuche ich, sehr wählerisch zu sein, was meine Flugbahn sein soll”, sagte sie gegenüber POPSUGAR. “Ich möchte Geschichten erzählen, an die ich glaube, und Charaktere, die ich wirklich interessant und anders finde.”

Obwohl ich nicht viel über den Fall weiß, der auf Dr. Tod, dauerte es nicht lange, bis AnnaSophia süchtig wurde. “Ich habe mir den Podcast sofort angehört und war einfach nur fassungslos und entsetzt über das, was passiert war”, teilte sie mit. “Natürlich habe ich mir alle Folgen angehört und war wirklich begeistert von der Geschichte.” Ist nicht nur Dr. Tod im Einklang mit dem Ziel des Schauspielers, Geschichten zu wählen, an die sie glaubt, aber es ermöglicht ihr auch, eine reale Person darzustellen. “Ich persönlich bevorzuge es, echte Charaktere zu spielen, weil alle Leute, die ich bisher gespielt habe, sehr offen und nett waren”, fügte sie hinzu. “Es gibt mir eine Art Prüfstein dafür, was ihre Ziele sind und wie sie in der Welt existieren. Und das macht mir wirklich Spaß.”

“Ich habe mir den Podcast sofort angehört und war einfach nur fassungslos und entsetzt von dem, was passiert war.”

Zwischen ihrer Rolle als Lacey on Der Akt und Michelle an Dr. Tod, man könnte meinen, AnnaSophia sei ein echter Krimifan; aber du würdest falsch liegen. “Ich würde nicht sagen, dass ich ein echter Krimifan bin, weil ich normalerweise davor zurückschrecke, weil ich Angst habe”, sagte sie lachend. “Ich denke: ‘Ich will nicht wissen, dass das passieren wird. Ich werde seltsame Träume haben.’ Aber sobald etwas vor meinem Gesicht ist, bin ich besessen und ich liebe es.”

Während Dr. Tod ist nicht das glücklichste Quellmaterial, AnnaSophia hat es dennoch geschafft, ihre Zeit am Set zu genießen. „Selbst in einer Pandemie kann man Schauspieler nicht zum Schweigen bringen“, verriet sie. “Ich habe es geliebt, Alec . zuzuhören [Baldwin’s] Geschichten. Er hat so viele Geschichten und es war eine großartige Besetzung. Ich fühlte mich wirklich gesegnet, ein Teil dieser Gruppe wirklich außergewöhnlicher Schauspieler zu sein. Josh [Jackson] ist so talentiert und klug und wunderbar. Genauso wie Christian [Slater], Anmut [Gummer], Carrie Preston und Jennifer Kim. Es war so ein Vergnügen, mit allen zu arbeiten.”

Was sie für das Publikum am meisten freut, hat mit der Art und Weise zu tun, wie die Geschichte miteinander verwoben ist, und sagt: „Ich denke, die Art und Weise, wie sie die Geschichte erzählt und all die verschiedenen Zeitlinien organisiert haben, wird wirklich unerwartet sein. ” Bevor Sie auschecken Dr. Tod, die jetzt auf Peacock gestreamt wird, können Sie AnnaSophias Last Call-Interview im Voraus lesen.

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung von AnnaSophia Robb

Wie war dein letzter Tag am Set von Dr. Death?

Es war nur ein halber Tag. Wir waren früh fertig, was wild war, aber es war wirklich seltsam, weil man normalerweise fertig ist und alle feiern können. Es fühlte sich sehr emotional an, weil wir um ein Jahr verschoben und fertig waren. Wir standen alle nur da und klatschten. Alle klatschen am Set, aber die Gesichter der anderen sieht man immer noch nicht.

Wann waren Sie das letzte Mal sternenklar?

Heute früher. Kennen Sie Nathan Fielder? Er wohnt ganz in der Nähe und ich habe in diesem Outfit Pressefotos gemacht und er war da und ich war einfach nur gedemütigt. Ich dachte: “Das ist wie eine Episode von Nathan für dich und es ist mir so peinlich und ich möchte mich einfach zu einem Ball zusammenrollen”. Ich finde ihn auch urkomisch und seine Komödie ist brillant.

Was hast du zuletzt zur Selbstfürsorge getan?

Selbstbräuner. St. Tropez, Mädchen. Es klappt. Mein Freund hatte es und ich dachte: “Du siehst wunderschön aus. Was machst du?” Es ist der Schaum. Es streift nicht. Vertrauen Sie mir.

Was war der letzte Rat, den Sie erhalten haben, der Ihr Leben verändert hat?

Der Selbstbräuner.

Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Tier von Lisa Taddeo. Es ist toll.

Was war die letzte Sendung, die Sie sich angesehen haben?

Ich schaue zu Loki jetzt sofort.

Welches Lied hast du zuletzt gehört?

Wahrscheinlich “Texas Sun” von Leon Bridges. Er hat heute Morgen gespielt.

Wer ist die letzte Person, der du geschrieben hast?

Mein Publizist sagt: “Kann ich fünf nehmen?”

Was machst du als letztes vor dem Schlafengehen?

Habe wahrscheinlich meinen Wecker gestellt. Normalerweise trinke ich einen Schluck Wasser, sage meine Gebete.

Was war das letzte Geschenk, das Sie erhalten haben?

Tyler McGillivary. Sie hat mir dieses tolle Korsett geschickt, das ich heute später tragen werde und ich bin so aufgeregt und liebe es.

Was haben Sie zuletzt online bestellt?

Ein Dosenöffner, nicht so aufregend, und DÔEN. Meiner Nana gefiel dieses Kleid, das ich trug, und jetzt haben wir passende Kleider und es ist sehr süß.