July 30, 2021

Bauke Mollema sichert sich den Sieg auf der 14. Etappe der Tour de France mit seinem zweiten Karrieresieg im Rennen

Bauke Mollema sichert sich den Sieg auf der 14. Etappe der Tour de France, während der Niederländer seinen zweiten Karrieresieg im Rennen holt, während Tadej Pogacar das Gelbe Trikot behält

  • Bauke Mollema sicherte sich den Sieg auf der 14. Etappe der Tour de France in Quillan
  • Mollema griff aus einer Ausreißergruppe mit 42 Kilometern vor der 184 Kilometer langen Etappe an
  • Tadej Pogacar behielt das Gelbe Trikot, aber es gab Änderungen in der Nähe der Spitze

Bauke Mollema siegte auf der 14. Etappe der Tour de France in Quillan solo und holte damit seinen zweiten Karrieresieg im Rennen.

Mollema attackierte aus einer Ausreißergruppe 42 Kilometer vor der 184 Kilometer langen Etappe von Carcassonne und baute sich schnell einen Vorsprung von mehr als einer Minute auf, der über den letzten Anstieg eines Tages vor der langen Abfahrt ins Ziel hielt.

Der Trek-Segafredo-Fahrer hatte auf der Linie viel Zeit zum Feiern, bevor Patrick Konrad 64 Sekunden später Sergio Higuita auf den zweiten Platz schlug, während Michael Woods nach einem Tag in der Pause Fünfter wurde, der ihn als Spitzenreiter in das Polka-Dot-Trikot einbringen wird der König der Berge-Klassifizierung.

Bauke Mollema hat sich den Sieg auf der 14. Etappe der Tour de France in Quillan gesichert

Das Peloton rollte in fast sieben Minuten, nachdem Mollema die Ziellinie überquert hatte, aber obwohl Tadej Pogacar im Gelben Trikot unbewegt blieb, gab es Veränderungen an der Spitze der Gesamtwertung, als die Tour die Pyrenäen erreichte.

Guillaume Martin war Teil der Pause, und obwohl er 88 Sekunden hinter Mollema ins Ziel kam, reichte das aus, um sieben Plätze auf den zweiten Platz vorzurücken, Rigoberto Uran zu verdrängen und Jonas Vingegaard von den Podestplätzen zu verdrängen.

Der Niederländer griff aus einer Ausreißergruppe mit 42 Kilometern vor dem Ende der 184 Kilometer langen Etappe an

Der Niederländer griff aus einer Ausreißergruppe mit 42 Kilometern vor dem Ende der 184 Kilometer langen Etappe an

Tadej Pogacar behielt das Gelbe Trikot, aber es gab Änderungen an der Spitze der Wertung

Tadej Pogacar behielt das Gelbe Trikot, aber es gab Änderungen an der Spitze der Wertung

Die Rivalen des Franzosen bleiben jedoch zuversichtlich, dass er in der letzten Woche entweder im kommenden Hochgebirge oder, wenn er diese übersteht, im Zeitfahren der Etappe 20 abfallen wird.

“Es ist unglaublich, wieder eine Etappe zu gewinnen”, sagte Mollema, der auch die 15. Etappe der Tour 2017 gewann. „Es war ein super harter Tag, es hat 80 oder 90 Kilometer gedauert, bis die Pause endlich vorbei war, aber das Team war großartig, sie haben dafür gesorgt, dass wir am Start des Rennens nichts verpasst haben.

„Es war eine schöne Gruppe (in der Ausreißergruppe), viele starke Jungs, aber wir haben nicht so gut zusammengearbeitet, es gab zwei Jungs, die sich nicht wirklich drehten.

„Ich habe mich gut gefühlt, also dachte ich: ‚Lass uns von weit her gehen‘ und bin alleine 40 oder 45 Kilometer gefahren. Es war ein hartes Finale, aber ich bin super glücklich, dass ich es geschafft habe.“

Werbung

.