July 25, 2021

Bill O’Reilly reicht Befehl ein, um zu verhindern, dass der Ankläger in “The View” erscheint

NEW YORK (AP) – „The View“ sagte am Mittwoch einen geplanten Auftritt einer Frau ab, die eine Klage wegen sexueller Belästigung gegen Bill O’Reilly beigelegt hatte, nachdem die ehemalige Persönlichkeit des Fox News Channel eine einstweilige Verfügung gegen sie beantragt und erhalten hatte.

O’Reilly beschuldigte seine ehemalige Produzentin Andrea Mackris, eine Geheimhaltungsvereinbarung verletzt zu haben, indem sie über ihre Erfahrungen mit ihm vor fast zwei Jahrzehnten sprach.

Die Tages-Talkshow von ABC sagte in einer Erklärung, dass wir, nachdem wir über die einstweilige Verfügung informiert worden waren, beschlossen, ihr Interview bis zur weiteren Entwicklung zu verschieben. Wir freuen uns, sie zu einem späteren Zeitpunkt in ‚The View‘ begrüßen zu dürfen.“

Mackris gab Anfang des Monats dem Daily Beast ein Interview, in dem sie ihre Erfahrungen mit O’Reilly detailliert darlegte. Sie hatte ihn beschuldigt, wiederholt unanständige Telefongespräche geführt zu haben, während er Mackris eines Erpressungsversuchs beschuldigte, bevor er 2004 einer Einigung über 9 Millionen Dollar zustimmte.

Fox News feuerte 2017 O’Reilly, damals seinen beliebtesten Star, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen fünf Frauen insgesamt 13 Millionen US-Dollar bezahlt hatte, um beunruhigende Begegnungen mit ihm zu schweigen.

O’Reilly beschuldigte Mackris in Gerichtsakten, die diese Woche beim Obersten Gerichtshof des Bundesstaates New York in Nassau County eingereicht wurden, die Vertraulichkeitsverpflichtungen verletzt zu haben, denen sie in ihrem Vergleich zugestimmt hatte. Während Mackris anscheinend glaubt, dass die Bedingungen nicht auf sie zutreffen, “hat sie nicht angeboten, die Millionen von Dollar, die sie erhalten hat, zurückzugeben”, sagten O’Reillys Anwälte.

Richter Randy Sue Marber unterzeichnete am Dienstag die einstweilige Verfügung und ordnete eine Anhörung für den 26. Juli an.

Mackris sagte dem Daily Beast am Mittwoch: „Ich hoffe, die Tage des Gesetzes, das das Schweigen von Frauen erlaubt, sind vorbei. Ich werde weiter für meine Stimme kämpfen.“

In dem Artikel vom 13. Juli für die Website sprach Mackris über ihre emotionale Not und darüber, dass sie in den Jahren nach ihrem Fall in der Nachrichtenbranche effektiv geschwärzt wurde.

Dieser Artikel wurde von der „mitwirkenden Reporterin“ Diana Falzone, selbst eine ehemalige Mitarbeiterin von Fox News, mitverfasst. Falzone hat eine Klage wegen Geschlechtsdiskriminierung gegen Fox beigelegt, nachdem sie das Netzwerk beschuldigt hatte, sie abrupt aus der Luft zu nehmen, als sie 2017 einen Artikel schrieb, in dem sie ihre Kämpfe mit Endometriose detailliert beschrieb.

Das Daily Beast enthüllte Falzones Fox-Verbindung und die Einigung in einer Anmerkung eines Herausgebers am Ende des Stücks.

.