July 26, 2021

Britney Spears spricht auf Instagram über ihre Familie

Britney Spears äußert sich erneut zu ihrem anhaltenden Kampf um die Konservatorien. Am Samstag teilte die 39-jährige Sängerin einen langen Instagram-Post, in dem sie Leute aufrief, die sie jetzt öffentlich unterstützen, aber nie hinter verschlossenen Türen Unterstützung gezeigt haben. „Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn die Menschen, die Ihnen am nächsten stehen, die nie für Sie aufgetaucht sind, Dinge in Bezug auf Ihre Situation posten, was auch immer sie sein mögen, und aufrichtig um Unterstützung bitten“, schrieb sie. “Wie kannst du es wagen, öffentlich zu machen, dass du dich JETZT KÜMMST.” Sie fuhr fort: “Wenn Sie dies lesen und wissen, wer Sie sind … und Sie tatsächlich die Nerven haben, etwas über meine Situation zu sagen, nur um öffentlich Ihr Gesicht zu wahren … Bitte hören Sie mit der aufrichtigen Herangehensweise auf.”

In einem Folgebeitrag wandte sich Britney an einige ihrer Kritiker, darunter auch an diejenigen, die ihre Tanzvideos auf Instagram kommentieren. “Schau, ich werde in absehbarer Zeit auf keiner Bühne auftreten, wenn mein Vater damit umgeht, was ich trage, sage, tue oder denke”, sagte sie. Sie bemerkte, dass sie lieber Tanzvideos von zu Hause aus posten würde, als “auf der Bühne in Vegas, wo einige Leute so weit weg waren, dass sie mir nicht einmal die Hand schütteln konnten und ich am Ende die ganze Zeit einen Kontakt mit Gras hatte”. Sie fuhr fort: „Ich werde kein schweres Make-up auftragen und versuchen, es noch einmal auf der Bühne zu versuchen, und jahrelang nicht in der Lage sein, Remixe meiner Songs zu remixen und meine neue Musik für MEINE Fans in meine Show zu bringen. .. also höre ich auf !!!!”

Dann sprach sie über ihre jüngere Schwester Jamie Lynn Spears, die im Juni ihr Schweigen über Britneys Konservatorium brach. Britney sagte, sie sei nicht glücklich darüber, dass Jamie Lynn 2017 bei den Radio Disney Music Awards einen Remix ihrer Songs aufführte. „Ich mag es nicht, dass meine Schwester bei einer Preisverleihung auftauchte und MEINE SONGS zu Remixen aufführte !!!!! Mein sogenanntes Support-System hat mich zutiefst verletzt!!!!” Obwohl sie bemerkte, dass “diese Konservatorium meine Träume getötet hat”, hält sie immer noch an der Hoffnung fest. Zuletzt erhielt Britney die Erlaubnis, ihren eigenen Anwalt zu beauftragen, als sie versuchte, ihren Vater Jamie Spears als ihren Konservator zu entfernen. “Die Leute versuchen, die Hoffnung zu töten, weil Hoffnung eines der verletzlichsten und zerbrechlichsten Dinge ist, die es gibt !!!! Ich werde jetzt ein mutterfickendes Märchen lesen gehen !!!!” Sie beendete ihren Beitrag mit den Worten: “Wenn du meinen kostbaren Arsch nicht in meinem Wohnzimmer tanzen sehen willst oder es nicht deinen Standards entspricht … lies ein verdammtes Buch 📕 !!!!”

Bildquelle: Getty / Allen Berezovsky