July 25, 2021

ByteDance-Chef tritt in großem Aufruhr bei TikTok-Besitzer zurück

Zhang Yiming, Mitbegründer des TikTok-Besitzers ByteDance, sagte den Mitarbeitern des chinesischen Technologieriesen in einem Memo, dass er als CEO zurücktreten werde, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Sein Nachfolger wird Mitgründer Rubo Liang. Der Umzug, der erstmals von Reuters gemeldet wurde, stellt die größte Unternehmensumstrukturierung bei ByteDance seit seiner Einführung im Jahr 2012 dar. Das Unternehmen entwickelte sich zu einer dominierenden Social-Media-Kraft in China und machte TikTok zu einer globalen Sensation.

Herr Zhang schrieb, dass Herr Liang, der Personalleiter von Bytedance war, „ein unschätzbarer Partner“ gewesen sei, der die Technologie des Unternehmens vorangebracht und Mitarbeiter eingestellt und verwaltet habe. Er fügte hinzu, dass er in den nächsten sechs Monaten mit Herrn Liang zusammenarbeiten werde, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Herr Zhang sagte, dass er nach mehreren Monaten der Beratung zu dem Schluss gekommen sei, dass er einen größeren Einfluss auf die längerfristigen Initiativen von ByteDance haben würde, wenn er aus der Position des Chief Executives ausscheide.

„Die Wahrheit ist, dass mir einige der Fähigkeiten fehlen, die einen idealen Manager ausmachen. Ich bin mehr daran interessiert, Organisations- und Marktprinzipien zu analysieren und diese Theorien zu nutzen, um die Managementarbeit weiter zu reduzieren, anstatt Menschen tatsächlich zu führen“, schrieb Herr Zhang.

„Ebenso bin ich nicht sehr gesellig und bevorzuge einsame Aktivitäten wie online sein, lesen, Musik hören und darüber nachdenken, was möglich ist“, fügte er hinzu.

Die Entscheidung von Herrn Zhang zum Rücktritt fällt weniger als einen Monat, nachdem ByteDance seinen Finanzchef Shouzi Chew zum CEO von TikTok ernannt hat.

TikTok hat versucht, sich von Peking zu distanzieren, nachdem die Vereinigten Staaten nationale Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Sicherheit der von ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten geäußert hatten.

Die Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump wollte ByteDance zwingen, die Kontrolle über die App abzugeben. Ein US-Plan, die amerikanischen Aktivitäten von TikTok an ein Konsortium zu verkaufen, zu dem Oracle Corp und Walmart Inc. gehörten, scheiterte jedoch, nachdem ByteDance erfolgreiche rechtliche Schritte eingeleitet hatte.

.