August 2, 2021

Chrissy Teigen in Tränen über Kondolenzschreiben für Baby Jack

Chrissy Teigen hat den Stapel von Kondolenzschreiben enthüllt, die sie von Fans erhalten hat, nachdem ihr kleiner Sohn Jack im September 2020 tot geboren wurde.

Chrissy Teigen und John Legend

Das 35-jährige Model und ihr Ehemann John Legend, 42, waren überwältigt, nachdem sie haufenweise handschriftliche Korrespondenz von Fans erhalten hatten, die sich aufgrund der COVID-19-Pandemie verzögert hatte.

Eine tränenreiche Chrissy teilte ein Video der Briefe auf Instagram und erklärte: „Das sind nur … Stapel von Briefen, die wir gerade bekommen haben, weil der Ort, von dem wir normalerweise Post bekommen – wo ihr Post schickt – geschlossen und geöffnet wurde wieder auf.

„Jetzt haben wir alles, also wenn ihr uns schickt, habt ihr die tollsten Kondolenzbriefe und Karten und Bücher geschickt, und ich möchte nur, dass ihr weißt, dass wir sie alle haben, alle. Ich werde sie alle lesen, okay? Ich liebe euch.”

Die Briefe wurden letztes Jahr an ihre Agentur William Morris Endeavour geschickt, aber sie erklärte, die Poststelle sei inmitten der Pandemie „geschlossen“ und erst kürzlich „wieder geöffnet“ worden.

Chrissy schrieb zuvor im Oktober einen Blog-Beitrag auf Medium, in dem sie über den Verlust von Jack sprach und sich bei allen für ihre Unterstützung bedankte.

Sie schrieb: „Ich wusste nicht wirklich, wie ich damit anfangen sollte, egal in welchem ​​Raum oder Zustand ich mich befand, aber es fühlt sich richtig an, mit einem Dankeschön zu beginnen. Seit Wochen sind unsere Böden mit Blumen der Freundlichkeit bedeckt. Notizen sind überflutet und wurden alle mit unseren eigenen Tränen gelesen. Social-Media-Nachrichten von Fremden haben meine Tage verschlungen, die meisten beginnen mit „Sie werden das wahrscheinlich nicht lesen, aber …“ Ich kann Ihnen versichern, dass ich es getan habe.

“Aber ich sage dir, einige der besten Briefe begannen mit ‘Du musst nicht darauf antworten, aber…’. Nachdem wir Jack das erste Mal verloren hatten, war ich unglaublich besorgt, dass ich nicht allen danken konnte für ihre extreme Freundlichkeit. Viele teilten unglaubliche persönliche Erfahrungen, einige teilten Bücher und Gedichte. Ich wollte allen danken, unsere Geschichte mit jeder einzelnen Person teilen. Aber ich wusste, dass ich dazu nicht in der Lage war. Für mich war die ‘keine Notwendigkeit zu antworten ‘ Notiz war eine echte Erleichterung. Ich danke Ihnen für jeden einzelnen von ihnen.”

.