July 29, 2021

Cloverfield in fünfzehn Minuten – Filme in fünfzehn Minuten — LiveJournal

Weil nummerierte Listen mir das Gefühl geben, organisiert zu sein:

1. Mir hat der Film sehr gut gefallen.

2. Ich weiß nicht, wann ich noch einen machen werde oder was es sein wird. Diese Dinge… passieren einfach. Ich kann es nicht erzwingen, also kann ich auch keine Anfragen annehmen.

3. Habe noch keine Golden Compass Icons erstellt (eeek, sorry dafür). Ich werde… eine doppelte Charge machen oder so.

4. Zuletzt habe ich gehört, dass Erin noch nicht operiert wurde, aber ein anonymer Spender hat ihr 9000 Dollar (!) gegeben, damit sie es bezahlen kann.

5. Wie immer: Verlinken und Zitieren ist cool. Das ganze zu posten geht nicht.

6. Genießen.

Die Wohnung von Beths Vater, in der Beths Vater nicht zu leben scheint

[Timestamp: 6:42 AM, April 2007. Or a month before 1/18/08. Something, I’m not sure. A young woman is draped over a bed, tastefully covered by a sheet, asleep.]

GAGGLE OF PRETEENS HINTER MIR: Ewwww, es ist ein NUDIE TEIL!

[And that was when I started contemplating homicide.]

CAMERA-ROB: Hier bin ich, wandere durch die Wohnung von Beths Vater und filme all ihren Schnickschnack, denn das einzige, was besser ist, als das Mädchen meiner Träume zu fotografieren, ist, wie ein Freak durch ihr Haus zu schleichen.

[Rob and Beth eat strawberries in bed and throw them at each other and are generally schmoopy.]

CAMERA-ROB: Was meinst du? bedeuten, Sie waren noch nie auf Coney Island? Wir sollten unbedingt gehen!

BETH: Klar, das klingt nach Spaß…

CAMERA-ROB: WIR SOLLTEN JETZT GEHEN!

Robs Wohnung, einen Monat später

[Roll call!]

LILY: Ich hoffe, diese Überraschungsparty, für die ich geplant habe Rob, der nach Japan zieht, läuft gut! Was ist mit dir, Robs heißer Bruder, mit dem ich zusammen bin?

JASON: Warum ja, attraktive Freundin, die sich gerne um Menschen kümmert, das hoffe ich auch die von meinem Bruder Rob Überraschungsparty geht gut! Kann sein Beth, das Mädchen, das Rob wirklich mag, wird kommen!

LILY: Hast du nicht gehört? rauben und Beth sind jetzt alle komisch übereinander.

JASON: Wie mysteriös!

LILY: Hier, nimm diese Videokamera und bring die Leute dazu, dir zu sagen, wie viel sie vermissen werden Rob, dein Bruder! Kann ich Ihnen vertrauen, dass Sie dies tun?

JASON: Natürlich! Bis auf den Teil, an den ich es weitergeben werde Hud, unser geeky Freund!

HUD: Alter… ich dekoriere hier drüben.

JASON: Schau! Es ist Marlena, das Mädchen, in das du verknallt bist!

CAMERA-HUD: Whoa… da ist schon… Zeug auf diesem Band.

Sachen, die sich bereits auf diesem Band befinden

KAMERA-ROB: Wir sitzen im Zug! Ich liebe Züge! Ich liebe es, mit dir im Zug zu sein, Beth!

BETH: Glaubst du, du wirst diesen Job in Japan annehmen?

CAMERA-ROB: Ich weiß nicht… es ist am anderen Ende der Welt und ich werde weg sein von… meinen Freunden.

BETH: Oh, Rob! Es ist so eine großartige Gelegenheit, die Sie nicht verpassen sollten!

KAMERA-ROB: … Oh.

ÜBERRASCHUNG!

ALLE: Fröhliche Abschiedsparty, Rob!

ROB: Beth! Beth!

BETH: Travis!

TRAVIS: Hallo.

ROB: TRAVIS?

BETH: rauben…!

TRAVIS: Peinlich.

[While Rob and Beth argue in the hallway, Camera-Hud continues collecting farewell testimonials.]

CAMERA-HUD: Also sagte Jason, dass Lily gesagt hat, dass Rob gesagt hat, dass er und Beth den Sex gemacht haben, aber dann ist etwas passiert und sie sprechen nicht mehr und es ist alles tragisch, weil Rob zum VP of Marketing für Slusho oder so befördert wurde und es bedeutet, dass er nach Japan ziehen muss und wir ihn alle vermissen werden, deshalb folge ich den Leuten mit einer Kamera, weil wir ihn vermissen werden. Willst du darüber reden, wie sehr du ihn vermissen wirst?

MARLENA: Hör zu, ich habe Rob nur zweimal getroffen. Ich weiß nicht einmal, wer Beth ist.

KAMERA-HUD: Oh. Also… willst du darüber reden, wie sehr du ihn vermissen wirst?

MARLENA: Wie heißt du noch mal?

KAMERA-HUD: Hud…?

MARLENA: Ich brauche noch einen Drink.

KAMERA-HUD: … Ich liebe dich…?

[Back inside, Beth has decided to quit fighting while they’re ahead.]

BETH: Viel Glück in Japan, Rob.

DER MOMENT ROB WIRD FÜR DEN REST SEINES LEBENS BEDAUERN: Viel Glück heute Abend, Travis.

JEDER: BURRRRRRN.

Draußen auf der Feuerleiter von Pout

JASON: Also… du hast mit Beth geschlafen, dem Mädchen deiner Träume, sie nach Coney Island gebracht und… hast nicht mehr mit ihr gesprochen.

ROB: Ich zog nach Japan! Ich wollte sie nicht verletzen!

JASON: Wie bist du schlau genug, um VP von . zu sein? etwas?

HUD: Alter, du bist eine Art Dummkopf.

GAGGLE OF PRETEENS HINTER MIR: Ewwww, er hat ein SCHMUTZIGES WORT gesagt!

ROB: *hängt den Kopf*

[EXPLOSIONS!]

JASON [inside]: Schalte den Fernseher ein! Sie haben immer Nachrichten über genau das, was Sie wissen möchten!

NEWS ANCHOR: Wir hören, dass Erdbeben die Stadt erschüttern…

LILY: Sollen wir in ein paar Türen stehen oder in den Keller gehen?

MARLENA: Ich weiß nicht, ich komme nicht aus Kalifornien.

NEWS ANCHOR: … einen Öltanker zum Kentern bringen – wir bringen Ihnen jetzt Live-Aufnahmen…

ROB: Alter! Ich wette, wir können bequem und sicher vom Dach aus zuschauen!

Auf dem Dach

[A giant fireball off in the distance rains flaming debris upon the city. Which happens to include Rob’s apartment. Thus commences the Running of the Stupid and the Barfing of the Audience as everyone hurtles down the stairs.]

ROB: geh geh geh geh geh!

[And then the head of the Statue of Liberty, pitted with clawmarks, bounces down the street.]

ROB: OH MEIN GOTT! OH MEIN GOTT! OH MEIN GOTT!

[Everyone stands around and takes cameraphone pictures of it.]

ROB: Hud! HUD! Wir müssen hier raus!

CAMERA-HUD: Moment mal, Mann, ich muss das auf YouTube hochladen.

RAUBEN: Beth! Ich muss Beth erwischen!

[Then Empire State Building collapses and debris 9/11s down the street in a tsunami of dust. And then—they hear the roar. They see the giant, knuckle-dragging foot. I mean, I’m guessing they do, because we don’t actually see it. Apparently the production crew referred to the monster as “Clover,” but we’re going to call it Darwin, because it single… six-handedly removes a large amount of stupid from the gene pool.]

DARWIN: RAAAAAAAAAAAA!

Irgendein Convenience Store

ALLE: *versteckt sich hinter dem Snackregal*

JASON: Rob! Rauben! Ich sah es! Es lebt! Es ist enorm!

ROB: Ist es ein Löwe?

JASON: NEIN! ES IST-

[DARWIN TAILSMASH!]

HUD: DAS IST IN KEINER WEISE BEQUEM!

[After Darwin has passed through, the gang catches up with Marlena, who is wandering around in the street, covered in dust, wild-eyed. She has seen The Unspeakable.]

LILY: Geht es dir gut? Hast du es gesehen? Wie sah es aus?

MARLENA: Es… es hat nicht… sehr gute Tischmanieren.

Die Brooklyn Bridge

[Rob, Jason, Lily, Marlena and Camera-Hud are trying to escape, like pretty much the rest of Manhattan. We don’t actually care about anyone else at the party, so they’re not here.]

EIN HUBSCHRAUBER: BITTE BLEIBEN SIE RUHIG UND FLIEHEN SIE ORDENTLICH!

RAUBEN [on cellphone]: Beth? Beth? Beth? Beth?! Verdammt, Verizon!

DARWIN TAILSMASH: WHIP-CHAAAA!

[… which takes out the bridge, a few hundred screaming New Yorkers, and Rob’s hotass brother (nooooo!).]

LILY: NOOOOOO!

[Sob.]

Zurück in Manhattan

[Forced to turn back, Rob and Lily pause the gang’s flight to mourn Jason. Meanwhile, the citizens cope with urban chaos in a time-honored fashion: looting.]

KAMERA-HUD: Rob, Alter! Jetzt ist nicht die Zeit, sich eine Wii zu schnappen!

[But no, Rob has dashed into an electronic store to search feverishly for a cellular battery compatible with his phone. Meanwhile, Camera-Hud watches the news on a display TV.]

NEWS ANCHOR: Ich verstehe, dass wir jetzt die Kreatur sehen …

SERGEANT JEMAND: … diesen Wolkenkratzer als Kratzbaum benutzen, ja. Wir haben etwas Katzenminze und ein sehr großes Knäuel bestellt, das momentan hier sein sollte. Mit etwas Glück können wir vielleicht ein Flohbad gegen die Sicherheit von OH MEIN GOTT eintauschen! OH MEIN GOTT! OH MEIN VISCERAAAARRRRGHHHHASLDKFJASLDFKJ!

[Giant spiderlice jump off the monster and snarfle the soldiers on TV into itty bitty pieces.]

NEWS ANCHOR: … Und nun zurück zu John mit dem Wetter.

WEATHERMAN: Nun, ich sehe eine 100-prozentige Chance auf GIANT FUCKING MONSTERS, Roma.

KAMERA-HUD: Rob! Rauben! Wir müssen los, Mann!

[Finally, Rob is able to work his phone and listen to Beth’s voicemail message, which is a weepy “Rob… I’m bleeding… and I can’t move! Can you… come help me…?”]

KAMERA-HUD: Rob!

ROB: Beth blutet Beth Beth Hilfe gefangen muss gehen MUSS GEHEN!

Das Gegenteil von Sicherheit

[Rob trudges off into the night towards Beth’s apartment. Hud follows Rob because he wants to record “how it went down,” and Lily follows Rob, because Rob is like a brother to her, and Marlena follows Lily, because she’s sure as hell not going to wander around a monster-chewed Manhattan by herself.]

LILY: Rob? Findest du es überhaupt bedeutsam, dass Menschenmassen in die entgegengesetzte Richtung rennen und schreien? Ich frage nur.

DARWIN: RAAAAAAAAAAAA!!

[A bunch of soldiers and a tank are firing at a giant leg, but it doesn’t seem to be doing much good. Also, it’s coming closer and it’s really heavy and it’s really fast.]

ROB: AUF DIE U-BAHN!

Unten in der U-Bahn

[And then Rob and Jason’s mom calls to see if they’re all right.]

ROB: Ja, Mama… dazu…

LILIE: *grölt*

CAMERA-HUD: Also… kann ich dich trösten oder so?

MARLENA: Wie war dein Name nochmal?

[We pause for their grief.]

ROB: Hey, sieh dir den U-Bahn-Plan an! Wir sind am 6! Wir können von hier aus durch die Tunnel zu Beth’s gehen!

LILY: Aber – ich trage 10 cm hohe Absätze und Marlena trägt Plateaustiefel und es sind ungefähr hunderttausend Meilen bis zu Beth und es ist … zu das Ungeheuer und –

ROB: WAS WAS WAS WAS!

LILIE: OK!

Ein echtes Gespräch, das sie in der U-Bahn führen

CAMERA-HUD: Ich sage nur, es wäre wirklich gruselig, wenn uns gerade ein flammender Landstreicher anspringen würde-

ALLE: HUD!

Einige Stunden später

ROB: Lily, wie hältst du dich?

LILIE: Ich kann meine Beine nicht spüren.

[Suddenly, a flood of rats come racing down the tunnel.]

DAS PUBLIKUM: omg laufen.

[While the girls are squeaming, the tunnel lights go out.]

MARLENA: Hey, hört ihr das?

DAS PUBLIKUM: LAUF!

CAMERA-HUD: Hier, lass mich die Nachtsicht einschalten –

DAS PUBLIKUM: Schalten Sie das Nachtsichtgerät nicht ein! DIE NACHTSICHT NICHT EINSCHALTEN! LAUF! LAUF LAUF LAUF LAUF LAUF!

LILY: Was? ist Das?

EINIGE RATTE: LAUF, IDIOT!

FÜNFZEHN RIESIGE SPIDERLICE: Hiiiiiii.

[Somehow, the gang manages not to die. Marlena gets chomped through the shoulder, but goes back to beat spiderlice off Hud with a piece of rail. The real shock isn’t that Marlena gets bitten; it’s that no one else does. The other three stagger away with gouges and mild gnawings.]

Einige Pausenräume im Obergeschoss

[Lily ministers to Marlena’s deep, scary wounds with a bottle of water while Rob and Camera-Hud discuss their options.]

CAMERA-HUD: Also… wir können da hinten sterben, oder wir können hier drinnen sterben, oder wir können dort oben sterben.

ROB: So ziemlich.

LILY: Wer sagt, dass wir hier drin sterben würden? ich Liebe es Hier! Hier gibt es Wasser- und Snackautomaten und Mountain Dew!

ROB: Beth ist sterben!

LILY: Ich will den Mountain Dew nicht verlassen! Mountain Dew will nicht, dass ich da draußen sterbe! Mountain Dew wird mich beschützen! ICH LIEBE DICH, BERGBAU!

[Rob strikes up another song in the key of Beth minor.]

LILIE: FEIN!

Einige Kaufhäuser

[Who knew subways had department stores? First floor: triage department!]

EINIGE SOLDAT: Zivilisten! KOMM MIT UNS.

MARLENA: Können wir uns zuerst ein paar vernünftige Schuhe schnappen-

EINIGE SOLDATEN: NEIN!

MARLENA [bleeding from ears]: Aber… ich hätte wirklich gerne ein paar Schuhe.

[Some guy is wheeled by with his torso blown out. OMINOUS.]

MARLENA [bleeding from eyes]: Vielleicht… ein paar Turnschuhe…

DOKTOR: WIR HABEN HIER EINEN BISSEN!

[A HAZMAT team swoops in and drags Marlena into a tent, where she screams and struggles and EXPLODES WTF?]

GAGGLE OF PRETEENS HINTER MIR: EWWWWW!

KAMERA-HUD: OH MEIN GOTT! OH MEIN GOTT! OH MEIN GOTT!

ROB: Ähm, entschuldigen Sie, können wir zu dem Mädchen zurückkehren? ich hast du keine Chance je wieder zu sehen?

EINIGE SOLDAT: Evakuierung auf diese Weise!

ROB: Aber ich muss meinen Freund retten! Sie liegt in einem Gebäude in der What Street und liegt im Sterben!

EIN SOLDAT: Welche Straße? Sohn… das ist eine verlorene Sache.

ROB: BEHHHHHTH!

EINIGE SOLDATEN: FEIN! Hören Sie, wir werden um 06:00 Uhr den Hammer auf den ganzen Bezirk schlagen.

LILIE: Ganz Manhattan?

EIN SOLDAT: Hören Sie, es kostete nur 24 Dollar, die Versicherung übernimmt es. Wenn Sie bis 0600 zurückkommen, können Sie mit uns kommen. Viel Glück und Gottes Segen!

Wohnungsgebäude von Beths Vater

[And now we find out why Beth’s building is a lost cause: Darwin apparently hip-checked it on his way through, and it’s now propped up by the building next door.]

CAMERA-HUD: Wenn wir wirklich dumm wären, könnten wir das Gebäude hochgehen, das ist nicht lehnen und rüberklettern.

ROB: Ausgezeichnet! Sie ist im siebenunddreißigsten Stock.

LILIE: Oh, Hölle zum hochhackigen nein!

Siebenunddreißig Geschichten später

ROB: Beth! BETH! Ich bin gekommen, um dich zu retten!

[Beth is lying under a pile of debris, her shoulder impaled on a length of rebar. She is totally dead.]

LILY: Was DIE SCHEISSE.

ROB: NOOOOOOOOO!

LILY: Küss die Hündin und sieh, ob das was bringt!

[Fortunately, Beth was only mostly dead.]

BETH: Oh, Rob… du bist tatsächlich gekommen, um mich zu retten!

ROB: Jetzt wird alles gut, Beth, wir holen diese Bewehrung raus und holen dich hier raus-

BETH: Nein! Es tut weh! Ich will nicht gehen! Es ist ziemlich schön hier oben, da ist Mountain Dew, wir können einfach bleiben-

LILY: BITCH, ICH SPRINGE FÜR DICH AUF EIN GEBÄUDE! HEBEN!

[They lift Beth up off the rebar and start making the long trek over to the upright building and down thirty-seven flights of stairs, beating down a stray spiderlouse on the way. And then, they actually make it to the evacuating helicopters.]

EINIGE SOLDAT: Wow, ich kann dir eigentlich nicht glauben – LAUF! ES KOMMT!

[The gang runs like hell—even Beth, even in pain, finds a giant monster pretty good incentive to walk it off. Lily’s thrown into one helicopter and Hud, Rob and Beth are put on another, where they have an excellent view of the rampage in progress. Finally, we get a decent aerial view of the monster. It’s gray and hairless and kind of looks like a gorilla… cave troll… toad-amander… thing. And then they bomb the shit out of it. It goes down in a massive cloud of flame. Darwin is dead, the rest of Manhattan is saved from the hammerdown, and the gang flies over the monster (wait, over the monster?) to safety.]

CAMERA-HUD: AMERIKA, FICK JA!

DARWIN: BRANDSCHUTZ UNPLAUSIBILITÄTSMASH!

[Well, now they’ve just made it mad.]

Irgendwann später, Tageslicht

[Camera-Hud and Beth drag Rob out of a mass of helicopter wreckage. Lily’s helicopter does not lie in pieces a few feet away because she gets away and marries a cousin of Rob and Jason’s and has ten thousand hotass babies. I NEED TO BELIEVE THIS.]

ROB: Oh Scheiße! Es kommt!

[The gang is running across Central Park when Hud drops the camera and runs back to get it. HE DROPS THE CAMERA. AND RUNS BACK. TO GET IT. HE DROPS THE CAMERA AND RUNS BACK TO GET IT.]

CAMERA-HUDS LETZTE WORTE: Oh… Scheisse.

[Hud looks up at the monster. The monster looks down at Hud. Hud looks up at the monster. Natural selection ensues.]

DARWIN: OM NAME NAME NAME.

GAGGLE OF PRETEENS HINTER MIR: NOOOOOOOO!

[Darwin wanders away, picking his teeth with a tibia. Rob screams over Hud’s body, which is not… all there. Beth, the only person who seems to have any sense of self-preservation, drags him away.]

Unter einer Brücke, 6:42 Uhr

CAMERA-ROB: Mein Name ist Robert Hawkins, und wenn Sie sich das angucken, dann wissen Sie mehr über das, was passiert ist als ich.

DAS PUBLIKUM: *lacht und lacht und lacht*

CAMERA-ROB: Also, äh, sie sind dabei, die Stadt zu bombardieren, und wir werden es wahrscheinlich nicht schaffen. Ich liebe dich, Mama. Gibt es jemanden, von dem Sie sich verabschieden möchten, Beth?

KAMERA-BETH [sobbing]: Ich will nicht sterben! Ich war vollkommen glücklich, zu Hause tot zu sein!

CAMERA-ROB: Äh… dann gibst du mir die Kamera besser zurück.

[Rob sets the camera up so it can record their final moments and he has both hands free to schmoop. The preteens behind me chat about where they’re going after the movie.]

ROB: Ich liebe dich, Beth!

BETH: Ich liebe dich, Rob!

[Rocks fall, everyone dies.]

GAGGLE OF PRETEENS HINTER MIR: Aww, komm schon!

[And then I killed them with my bare hands.]

Kommen Sie und sehen Sie, wie die Plot Points auf Scenic Coney Island fallen!

BETH: Was? Wo?

ROB: Keine Sorge, ich habe es auch nicht gesehen.

[Rob and Beth snuggle in April, and it is tragic.]

Die Danksagungen

[Please, enjoy these twelve minutes of Monster Opera.]

Nach den Credits, wenn du noch da bist

STERBEN THROES!ROB [audio only]: Hilf uns…

WENN SIE ES RÜCKWÄRTS LAUFEN: Die MPAA schickt ein SWAT-Team zu Ihnen nach Hause, um illegal einen Film aufzunehmen.

WENN SIE ES ERST HÖREN: Es lebt noch…!

KOMMT 2009: CLOVERFIELD 2: ATOMIC BOOGALOO.

RAUBEN [audio only]: Hallo Leute…? Ernsthaft…? Hier ein wenig Hilfe…?

ENDE.

© 2008 Cleolinda Jones.

Dieses Werk ist lizenziert unter a Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 2.5 Lizenz. Kurze Zitate und Zeitschriftensymbole gelten als faire Verwendung; Sie können sie gerne erstellen oder verwenden.

Site-Meter

Stichworte: Kleefeld, Parodien
Aktuelle Musik: Die Killer, “Mr. Brightside (Blank & Jones Remix)”