July 25, 2021

Damian Lillard Handelsgerüchte: Trail Blazers Star bestreitet Handelsanfrage, hat keine „feste Entscheidung“ über die Zukunft getroffen

Damian Lillard möchte so klar wie möglich sein. Er hat keinen Tausch bei den Trail Blazers beantragt.

Gleichzeitig hat er sich aber auch noch nicht für seinen bevorzugten Weg für die NBA-Saison 2021/22 entschieden.

Lillard sprach am Freitagnachmittag nach einem US-Basketballtraining über seinen Status. Er bestritt die Handelsgerüchte, die den ganzen Tag in den sozialen Medien kursierten, sagte aber auch, dass er keine „feste Entscheidung“ über seine Zukunft getroffen habe.

„Ich bin mit diesen Berichten aufgewacht und viele Leute haben sich an mich gewandt. Es ist nicht wahr“, sagte Lillard zu Reportern. “Ich sagte, als ich das letzte Mal mit euch gesprochen habe, wurde eine Menge Dinge gesagt, aber es kommt nicht von mir. Nr. 1, es ist nicht wahr. Zweitens habe ich keine feste Entscheidung getroffen, was meine Zukunft betrifft.” wird sein. Es besteht wirklich keine Notwendigkeit, dass jemand für mich spricht oder dies oder das meldet. Wenn es etwas zu sagen gibt – wie ich das letzte Mal sagte – spreche ich direkt mit meinem Team und Neil (Olshey). Das.”

MEHR: Zwei Faktoren, die Damian Lillard aus Portland vertreiben könnten

Obwohl er Gespräche über eine feste Entscheidung zögerte, sagte Lillard, dass er erwartet, zurück in Portland zu sein, um die Saison 2021 zu beginnen.

Er deutete jedoch auch an, dass er möchte, dass die Trail Blazers seine Nebendarsteller aufrüsten, anstatt sich auf den neuen Trainer Chauncey Billups zu verlassen, um alles zu reparieren.

“Ich bin nicht anderer Meinung, dass Chauncey vielleicht unser Team ändern und uns zu einem besseren Team machen kann”, sagte Lillard. “Aber ich denke, wenn man sich unser Team so ansieht, wie es ist, kann ich nicht verstehen, wie man sagt: ‘Dies ist ein Meisterschaftsteam, wir brauchen nur einen neuen Trainer.'”

Die Trail Blazers sind in vier der letzten fünf Jahre in der ersten Runde der NBA-Playoffs ausgeschieden. Die Defensive des Teams belegte in den letzten beiden Spielzeiten jeweils den fünften Platz in der Defensiveffizienz.

Portland hat es seit Lillards Draft im Jahr 2012 nur dreimal aus der ersten Runde geschafft, obwohl er in seiner Postseason-Karriere durchschnittlich 25,7 Punkte, 4,5 Rebounds und 6,2 Assists pro Spiel erzielte.

Lillard wird Billups und Trail Blazers GM Neil Olshey im Camp von USA Basketball in Las Vegas treffen. Er besteht darauf, dass ein Treffen unabhängig von den Handelsgerüchten stattgefunden hätte, fügte jedoch hinzu, dass diesmal “ein Gespräch zwischen den drei Parteien geführt werden kann”.

Trotz der ominösen Worte klingt es so, als hätte Lillard ein bevorzugtes Ergebnis: in Portland zu bleiben und um einen Meisterschaftsanwärter zu spielen.

“Im Moment bin ich mir nicht sicher, was ich tun werde”, sagte Lillard. “Was ich sagen kann, ist, dass mein Herz immer daran lag, während meiner gesamten Karriere ein Trail-Blazer-Trikot zu tragen. Mit der Zeit möchte man alles gewinnen. Ich möchte alles in einem Trail-Blazer-Trikot gewinnen, aber wir alle haben es Schritte in diese Richtung zu machen.”