July 27, 2021

Der australische Bundesstaat Victoria verlängert die Sperrung von Covid-19

Die australischen Behörden sagten, der Bundesstaat Victoria werde trotz eines leichten Rückgangs der Neuinfektionen eine Covid-19-Sperre über Dienstag hinaus verlängern, da die beiden größten Städte des Landes darum kämpfen, die Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante zu stoppen.

Der Premierminister des Bundesstaates Victoria, Daniel Andrews, sagte, die Sperrregeln würden nicht aufgehoben, da immer noch Fälle in der Gemeinde entdeckt würden, und versprach, morgen weitere Details bereitzustellen.

„Es wären vielleicht ein paar Sonnentage und dann besteht eine sehr hohe Chance, dass wir wieder gesperrt sind. Das versuche ich zu vermeiden“, erklärte Andrews, warum die Sperre nicht aufgehoben würde wie geplant.

Victoria, der zweitbevölkerungsreichste Bundesstaat des Landes, zu dem auch Melbourne gehört, meldete heute 13 lokal erworbene Fälle, gegenüber 16 am Tag zuvor. Alle neuen lokalen Fälle sind verknüpft.

Fast die Hälfte der 25 Millionen australischen Bevölkerung wurde mit Sydney, der größten Stadt des Landes, während einer fünfwöchigen Sperrung und dem gesamten Bundesstaat Victoria nach den Regeln für den Aufenthalt zu Hause in ihren Häusern eingesperrt, nachdem der schnelllebige Delta-Stamm die schlimmsten Ausbruch des Landes in diesem Jahr.

Der Bundesstaat New South Wales (NSW), dessen Hauptstadt Sydney ist, meldete 98 neue lokal erworbene Fälle, gegenüber 105 am Tag zuvor. Mindestens 20 der neuen Fälle waren in der Gemeinde ansteckend, etwa im Einklang mit den letzten Tagen.

„Diese Zahl von 20 ist die Zahl, die wir wirklich gerne anstoßen möchten … je näher wir diese Zahl an Null bringen, desto früher können wir die Sperrung beenden“, sagte die Premierministerin des Bundesstaates NSW, Gladys Berejiklian, während einer im Fernsehen übertragenen Medienkonferenz.

Derzeit befinden sich 82 Menschen in Krankenhäusern, davon 24 auf der Intensivstation, von denen sieben beatmet werden müssen.

NSW hat die Sperrmaßnahmen in Sydney seit ihrer ersten Verhängung am 26. Juni zweimal verlängert, wobei die strengen Beschränkungen nun am 30. Juli enden sollen.


Weiterlesen:
Iren in Australien sind wegen Ausbrüchen der Delta-Variante mit weiteren Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause konfrontiert
Neueste Covid-19-Geschichten


Obwohl die Fälle heute zurückgegangen sind, sagte Frau Berejiklian, der Staat werde die Auswirkungen der harten Sperrung für „weitere vier oder fünf Tage“ nicht sehen und flehte die Menschen an, sich nicht unter die Großfamilie zu mischen, da die meisten Infektionen innerhalb von Familien auftreten.

Eine schnelle Kontaktverfolgung, eine hohe Einhaltung strenger sozialer Distanzierungsregeln und Sperren durch die Gemeinschaft haben Australien geholfen, vergangene Ausbrüche zu unterdrücken und seine Covid-19-Zahlen relativ niedrig zu halten. Etwas mehr als 31.900 Fälle und 914 Todesfälle wurden gemeldet.

Australien könnte bis Ende des Jahres in einen neuen Zyklus von Stop-and-Start-Sperren eintreten, bis es eine hohe Durchimpfungsrate erreicht, sagten Experten.

„Es wären ein paar Sonnentage und dann eine sehr hohe Chance, dass wir wieder gesperrt wären“
Victorias Premier Daniel Andrews sagtes

Eine Umfrage einer australischen Zeitung zeigte, dass die langsame Impfkampagne, bei der nur 13% der erwachsenen Bevölkerung des Landes vollständig geimpft sind, die Zustimmungswerte von Premierminister Scott Morrison auf den niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahr gesenkt hat.

Fast eine Million Pfizer-Impfstoffdosen kamen über Nacht im Land an, sagten Beamte, nachdem die Bundesregierung eine Vereinbarung getroffen hatte, die ab September geplanten wöchentlichen Lieferungen vorzuziehen, wodurch das derzeitige Angebot verdreifacht wurde.

Beamte sind auch frustriert, nachdem Berichte über Menschen, die in Sydney gegen soziale Distanzierungsregeln verstoßen haben, die Staatspolizei veranlasst hat, „Patrouillen mit hoher Sichtbarkeit“ entlang der Küste zu beginnen, einschließlich der beliebten Touristenorte Bondi und Manly.

Die umstrittene britische Kommentatorin Katie Hopkins wird abgeschoben, nachdem sie ein Video auf Instagram gepostet hat, in dem sie scherzt, dass sie Menschen, die Mahlzeiten liefern, während sie in Quarantäne in einem Hotel in Sydney war, nackt und maskenlos die Tür öffnete.

“Zu denken, dass sie denken könnte, dass die Maßnahmen, die wir ergreifen, um unsere Gemeinschaft zu schützen, mit solch jugendlichem, dummem Verhalten behandelt werden können, ist umwerfend”, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates NSW, Brad Hazzard, gegenüber Reportern.