July 27, 2021

Der frühere Falcons-Assistent und Zone-Blocking-Pionier Alex Gibbs ist tot

Am Montag verstarb einer der einflussreichsten Co-Trainer der NFL, Alex Gibbs, im Alter von 80 Jahren. Der ehemalige Offensive-Line-Trainer der Falcons hatte eine unglaublich erfolgreiche Laufbahn mit einer Handvoll Teams, vor allem während seiner Zeit bei den Denver Broncos.

Gibbs, der Atlanta von 2004 bis 2006 half, die Liga anzuführen, war ein Schlüsselfaktor dafür, dass Broncos-Quarterback John Elway 1997 und 1998 die Super Bowls hintereinander gewann. Zwei Jahre lang konnte niemand die Zonenblockierung des Teams verlangsamen planen.

Sowohl die Falcons als auch die Broncos zollten Gibbs Tribut, und viele in der NFL lobten den Guru der Offensive Line schnell, den Zonenlauf zu perfektionieren.

Wenn Sie wirklich wissen möchten, welche Art von Trainer Gibbs war, lesen Sie diesen tiefen Einblick in seine Karriere und Philosophie von Doug Farrar von Touchdown Wire. Hier ist ein Auszug, der Gibbs’ beeindruckenden Coaching-Hintergrund aufschlüsselt:

„Gibbs hat viele Dinge von vielen verschiedenen Leuten gelernt und sie zusammengebracht, um seinen eigenen ungewöhnlichen, aber äußerst erfolgreichen Ansatz zu entwickeln. Aus seiner Zeit an der Ohio State von 1975 bis 1978 lernte er die Grundlagen des erfolgreichen Lehrens von Woody Hayes – nicht von dem verrückten Trainer, an den sich jetzt alle erinnern, sondern von dem ersten Englischlehrer. Hayes war in der Sprachkunst ebenso versiert wie im Spiel. Gibbs lernte während seiner gemeinsamen Zeit in West Virginia 1973 und 1974 von Bobby Bowden, wie man mit Spielern umgeht und ihr Potenzial maximiert. Vince Dooley, Trainer von Georgia Bulldogs, lehrte ihn während seiner Zeit dort in den Jahren 1982 und 1983 den Wert der Organisation der Offensive Line Coach der Broncos im Jahr 1984, er hatte nicht nur sein Blocksystem zusammen; er hatte auch eine konkrete Möglichkeit, den Leuten zu vermitteln, dass sie verstehen und ausführen, was er wollte.“

Zu Beginn dieser Nebensaison stellten die Falcons einen Trainer ein, der Gibbs in dem ehemaligen Offensivkoordinator der Titans, Arthur Smith, stolz machen würde. Der ehemalige Tight End-Trainer und Offensive Line Assistant wird versuchen, das hypereffiziente zonenbasierte Laufschema von Tennessee nach Atlanta zu bringen.

Die Falcons haben vielleicht nicht Derrick Henry oder Terrell Davis als Running Back, aber Gibbs’ Zeit in der NFL hat uns gelehrt, dass ein gut ausgeführter Plan Talent übertrumpfen kann.

verbunden

Falcons-Gehaltsobergrenze: Top-51-Spieler nach der Verpflichtung der Rookie-Klasse

Lektionen in Scouting: Die Geschichte von N’Keal Harry

Was war der schlimmste Schachzug der Falcons 2021 in der Offseason?

Falcons QB Matt Ryan verpasst nur knapp den Schnitt in der QB-Rangliste von ESPN