Im Nachhinein war es eine merkwürdige Auslassung, aber als Google die diagonale Wischgeste zum Auslösen des Assistenten in Android Q/10 einführte, bestand die einzige Möglichkeit, ihn zu deaktivieren, darin, den Navigationsmodus zu ändern oder den Assistenten einfach als Ihre Assistenz-App zu deaktivieren . Ab Android 12 Beta 3 können Sie dies jetzt separat deaktivieren, wenn Sie möchten.

Falls Sie nicht vertraut sind oder sich für ein gestenfreies Leben entscheiden, fügt Androids etwas aktuelles und von iOS inspiriertes Gestennavigationssystem auch eine Eckgeste hinzu, um den Google Assistant auszulösen – praktisch, da Sie eine Home-Taste nicht lange drücken können ist nicht da. Wischen Sie in einem 45-Grad-Winkel von der Ecke aus nach innen, und es wird ausgelöst, wodurch der Assistant einfach aktiviert wird. Und es ist nicht nur auf Pixeln; Die neuesten Android-Telefone verfügen über diese Funktion, wenn Sie die Gestennavigation ohne Tasten aktivieren.

Links: Beta2. Recht: Beta3.

Der neue Schalter lebt im tief verschachtelten Untermenü der Gesteneinstellungen (Einstellungen -> System -> Gesten -> Systemnavigation -> das Zahnrad neben der Gestennavigation) und macht genau das, was Sie erwarten. Tippen Sie darauf und puff, die Ecke-in-Geste ist nicht mehr. Wenn Sie das Manöver versuchen, während die Funktion deaktiviert ist, wird es stattdessen als App-Wechselgeste aufgenommen.

Es ist zwar schön, dass Google die Option hinzugefügt hat, aber die Tatsache, dass die Leute anfangs nicht geschrien haben, ist auch ein wenig merkwürdig. Immerhin wurde es bisher im Wesentlichen zwangsweise aktiviert, wenn der Assistant als Ihre “Assist”-App festgelegt wurde, während die Gestennavigation aktiviert ist. Die einzige Möglichkeit, es zuvor auszuschalten, ohne mit root oder ADB herumzualbern, bestand darin, eines dieser beiden Dinge vollständig zu deaktivieren. Ihnen gefällt die neue iPhone-ähnliche Ein-/Aus-Tastenkombination von Android 12 besser und Sie möchten nicht zwei Aktionen für dasselbe.