July 29, 2021

Greggs kann 87 Millionen Pfund Urlaubsgeld zurückgeben, da die Wiedereröffnung den Umsatz ankurbelt

Greggs könnte mehr als 87 Millionen Pfund zurückzahlen, die es auf dem Höhepunkt der Pandemie als Urlaubsunterstützung erhalten hatte, da es vorhersagte, dass die Gewinne später in diesem Jahr das Niveau vor Covid erreichen könnten.

Roger Whiteside, Vorstandsvorsitzender von Greggs, sagte, man werde entscheiden, ob die durch das Job Retention Scheme der Regierung erhaltenen Erleichterungen am Ende des Jahres zurückgezahlt werden.

Es kam, als Greggs sagte, dass die Gewinne in diesem Jahr viel höher sein könnten als erwartet, da nach der Wiedereröffnung nicht wesentlicher Geschäfte im letzten Monat eine deutliche Umsatzsteigerung verzeichnet wurde.

Herr Whiteside sagte: „Wir haben es besser gemacht, als wir dachten, dass wir es im Rahmen der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung könnten.

“Es gibt immer noch eine Menge Unsicherheit. Aber wir denken, dass es sein könnte, dass wir dieses Jahr wieder das Gewinnniveau von 2019 erreichen, als wir zuvor sagten, dass wir dies frühestens im nächsten Jahr sehen könnten.”

Die Verkaufszahlen ließen die Aktien von Greggs um bis zu 16 Prozent auf ein neues Rekordhoch von 27,10 £ steigen.

Herr Whiteside sagte, die Kette werde eine Entscheidung über Urlaubsgeld bis zur „Unsicherheit“ verzögern [is] hinter uns und wir wissen, wie das Jahr gelaufen ist und was unsere Wettbewerber genau gemacht haben.”

Er fügte hinzu: „Triff nie eine Entscheidung, bevor du nicht musst, denn du hast keine Ahnung, was vor der Tür steht. [Returning the furlough support] werden wir uns als Vorstand Ende des Jahres überlegen.”

Greggs erhielt im vergangenen Jahr mehr als 87 Millionen Pfund Urlaubshilfe, nachdem es zu Beginn der Pandemie Geschäfte geschlossen hatte und einen Einbruch der Besucherzahlen erlitt.

Im vergangenen November kündigte sie Pläne an, mehr als 800 Stellen abzubauen, um die Kosten zu senken und die Notwendigkeit weiterer staatlicher Unterstützung zu verhindern.

Strengere Handelsbeschränkungen in Schottland führten Anfang des Jahres dazu, dass Greggs gezwungen war, Geschäfte vorübergehend zu schließen und nur zum Mitnehmen zu operieren, was bedeutete, dass es weitere Urlaubsunterstützung benötigte.

Greggs lehnte es ab, zu sagen, wie viel Urlaubsunterstützung es insgesamt erhalten hat.

Unabhängig davon sagte das Hotel Chocolat am Montag, dass es dem Steuerzahler 3,1 Mio. Der Einzelhändler sagte, er gehe davon aus, dass der Handel für das Gesamtjahr deutlich über den Erwartungen liegen werde.

Greggs sagte, es habe von einem erheblichen Nachholbedarf nach seinen Backwaren profitiert, da die Sperrbeschränkungen gelockert wurden und die Käufer in die Hauptstraßen zurückkehrten, wo sich die meisten Geschäfte befinden. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mehr Drive-Through-Standorte an Tankstellen und Fachmarktzentren eröffnet.

.