July 25, 2021

Hanna zum AD an der Wheeling University ernannt | Nachrichten, Sport, Jobs

WHEELING — Wheeling Alumna Carrie (Plute) Hanna, derzeitige stellvertretende Leiterin für Leichtathletik und Direktorin für Compliance an der Wheeling University, wurde zur Leiterin der Leichtathletik befördert, teilte Universitätspräsidentin Ginny R. Favede am Dienstag mit.

Hanna wird ab sofort die gesamte tägliche Entwicklung und das Management der 20 Sportprogramme der NCAA Division II der Wheeling University übernehmen.

„Carrie Hanna bringt eine Fülle von Führungsqualitäten und Erfahrung in der Sportverwaltung mit, von denen ich weiß, dass sie unseren Trainern, studentischen Athleten und der Universität als Ganzes zugute kommen werden.“ sagte Favede. „Sie versteht das Innenleben der Abteilung und ist bei unseren Coaches und ihren Kollegen hoch angesehen.“

Die 1996-Absolventin von Wheeling arbeitet seit fast 21 Jahren an ihrer Alma Mater. Vor ihrer Beförderung war Hanna fünf Jahre als Assistant AD und Director of Compliance tätig. Sie war auch die Senior Women’s Administratorin, die höchste weibliche Administratorin in einer NCAA-Sportabteilung. In ihrer früheren Funktion war Hanna für alle Aufgaben im Zusammenhang mit Compliance, studentischer Bildung und studentischem Studienfortschritt verantwortlich. Darüber hinaus beaufsichtigte sie die Koordination und Kommunikation zwischen der Verwaltung der Abteilung und den studentischen Athleten, stellte sicher, dass alle Dokumente, Richtlinien und Verfahren der Sportabteilung sowie die Budgetierung eingehalten wurden.

„Carrie versteht, was es bedeutet, an der Wheeling University eine studentische Athletin zu sein, nachdem sie das Psychologieprogramm mit Auszeichnung abgeschlossen hat und gleichzeitig den All-American-Status als Fußballspielerin erlangt hat.“ sagte Favede. „Sie war eine engagierte Mitarbeiterin und verkörpert unsere Mission, eine Person fürs Leben, für Führung und Service zu sein. Ich weiß, dass sie dazu beitragen wird, unseren Studenten-Athleten und Trainern zu vermitteln, wie wichtig es ist, im Unterricht und im Wettkampf zu übertreffen und gleichzeitig ihre Rolle zu verstehen, anderen zu dienen.“

Hanna hatte viele andere Positionen an der Wheeling University inne, darunter SAAC-Liaison, Champs Life Skills Coordinator, Challenge for Success-Koordinator, Direktor für institutionelle Forschung, Institutional Advancement Senior Database Analyst und Interim Assistant Athletic Director und Interim Athletic Director.

Hanna verließ die Trainerwelt nach 13 Jahren als Cheftrainerin des Frauenfußballprogramms. Von 2002-14 verzeichnete sie einen Karriererekord von 136-105-15. Sie führte die Cardinals zu einem Northern Division-Titel in der regulären Saison, zwei aufeinanderfolgenden Conference-Zweitplatzierungen in der regulären Saison, zwei Conference-Meisterschaften in Folge in der regulären Saison und drei Conference Tournament-Meisterschaften in Folge. Hannas Teams hatten auch zwei Auftritte beim NCAA National Tournament. Sie absolvierte 67 All-Conference-Spieler, 11 All-Americans, acht Scholar All-American, zwei Valedictorians und eine NCAA-Frau des Jahres.

„Cardinal Athletics war schon immer eine solide Säule und Quelle des Stolzes und der Exzellenz für die Wheeling University.“ sagte Hanna. „Die Möglichkeit, als Sportlicher Leiter an meiner Alma Mater zu fungieren, ist eine Ehre. Ich bin dankbar für Präsident Favedes Führung der Wheeling University. Außerdem bin ich dankbar für ihren Glauben und ihr Vertrauen, mich für diese zentrale Rolle in ihrem Führungsteam ausgewählt zu haben.“

Hanna sagte, die Wheeling University habe einen unermesslichen Einfluss auf ihre berufliche und persönliche Entwicklung gehabt.

„Jede Gelegenheit, die mir geboten wurde – als Student und als Angestellter – hat mich auf diese Rolle vorbereitet.“ sagte Hanna. „Die Grundwerte, die ich während meiner Zeit bei Wheeling gelernt habe, haben mich zu einem besseren Menschen, Coach und Administrator gemacht. Ich bin bestrebt, diese Traditionen mit und unter unseren Studenten-Athleten, Trainern und unserer großartigen Kardinalfamilie weiterzuführen. Als Sportlicher Direktor freue ich mich darauf, zur strahlenden Zukunft der Wheeling University, zur positiven/fürsorglichen Atmosphäre und zum Gewinnen von Traditionen der akademischen Exzellenz, des Glaubens und des Dienstes für andere beizutragen.“

Nach dem Ausscheiden aus dem Berufswettbewerb beschloss Hanna, sich weiterzubilden. 1999 erwarb sie einen Master-Abschluss in Sportpsychologie von der West Virginia University. Nach ihrer Heirat mit dem in Wheeling geborenen David Hanna zog das Paar nach South Dakota, wo sie ihre College-Trainerkarriere begann. Nach einem Jahr an der Spitze kehrte sie in die Gegend von Wheeling zurück und wurde Cheftrainerin der Mädchenmannschaft der Wheeling Park High School, die sie in ihrer ersten Saison zu einer Staatsmeisterschaft führte.

Sie wurde 2002 die erste hauptamtliche Cheftrainerin des Kardinal-Frauenkaders, nachdem Jim Regan von seiner Rolle als Cheftrainer der Frauenmannschaft zurückgetreten war, um ausschließlich die Männermannschaft zu trainieren.

Neben ihrem engagierten Dienst an ihrer Alma Mater nutzt Hanna ihr professionelles Fußball-Trainer-Know-how. Vor kurzem kehrte sie als Trainerin auf High-School-Ebene zurück und führte das Wheeling Park-Mädchenteam zu einer weiteren Staatsmeisterschaft. Außerdem ist sie im West Virginia Olympic Development Youth Program aktiv.

Hanna und ihr Ehemann David haben drei Kinder, Graceylyn, Lilyan und Wilson. Die Familie wohnt in Wheeling.

Aktuelle Nachrichten und mehr in Ihrem Posteingang

.