July 25, 2021

„Ich fühlte mich isoliert und allein“

Shailene Woodley sagt, ihr „schwächender“ Gesundheitszustand lasse sie oft „isoliert und allein“ zurück.

Shailene Woodley

Der ‘Big Little Lies’-Star leidet an einem Zustand, den sie nie öffentlich genannt hat und sehr selten spricht, aber in einem neuen Interview gab sie zu, dass der Kampf gegen die Krankheit ihre psychische Gesundheit beeinträchtigt hat, da sie gezwungen ist, Projekte abzulehnen, die sie wirklich wollte beteiligen.

Sie erklärte: „Es war ziemlich schwächend. Ich habe zu vielen Projekten Nein gesagt, nicht weil ich es wollte, sondern weil ich physisch nicht daran teilnehmen konnte. Und ich habe definitiv viel mehr gelitten, als ich musste, weil ich nicht auf mich aufgepasst habe.

„Der selbst auferlegte Druck, nicht geholfen oder versorgt werden zu wollen, hat in all den Jahren zu mehr körperlicher Unruhe geführt … Ich bin am Ende, was sehr aufregend ist, aber es ist eine interessante Sache, etwas so körperlich durchzumachen dominierend, während so viele Leute auf die Entscheidungen achten, die Sie treffen, die Dinge, die Sie sagen, was Sie tun, wie Sie aussehen.

„Es hat mich für eine Weile aus der Bahn geworfen. Du fühlst dich so unglaublich isoliert und allein. Es sei denn, jemand kann sehen, dass Sie einen gebrochenen Arm oder ein gebrochenes Bein haben, ist es für die Menschen wirklich schwierig, den Schmerz zu verstehen, den Sie empfinden, wenn es ein stiller, leiser und unsichtbarer Schmerz ist.“

Und obwohl sie ihren Gesundheitszustand nicht oft anspricht, bestand Shailene darauf, dass sie immer ehrlich und „offen“ mit sich und ihren Fans sein möchte, weil sie es für „einfacher“ hält, als eine Front zu machen.

Sie fügte hinzu: „Meiner Meinung nach ist es einfacher, offen zu sein. Ich habe wirklich nicht das Gefühl, dass es nötig ist, ein Gesicht aufzusetzen oder etwas anderes zu sein, als man selbst ist, weil es sonst anstrengend ist. Du erinnerst dich immer an die Wahrheit.

„Es ist wirklich schwer, mit den Lügen oder den Erfindungen oder den Masken, die wir aus Selbsterhaltung aufsetzen, Schritt zu halten. Die einzige Person, die am Ende zurückkehrt, sind wir selbst.“

Die 29-jährige Schauspielerin sprach auch über ihre Verlobung mit Aaron Rodgers, wie sie sagte, sie und der NFL-Star hielten ihre Romanze zunächst aus dem Rampenlicht, entschieden sich jedoch dafür, ihre Verlobung zu bestätigen, weil sie nicht wollten, dass jemand anderes es tut für Sie.

Im Gespräch mit The Hollywood Reporter sagte sie: „Als wir bekannt gaben, dass wir verlobt waren, wollten wir das nur tun, weil wir nicht wollten, dass jemand anderes es vor uns tut. Und wir haben es monatelang nicht gemacht, nachdem wir uns verlobt hatten, aber die Reaktion darauf war wirklich groß, und so dachten wir: ‘Lass uns einfach höflich ablehnen [to talk about the relationship] für eine kleine Weile und lebe in unserer kleinen Blase.’ ”

.