September 25, 2021

Lakers „fügt Russell Westbrook“ neben LeBron James hinzu: Cade Cunningham wurde zuerst von Pistons entworfen

Die Detroit Pistons gewannen Cade Cunningham aus Oklahoma State beim NBA-Draft am Donnerstag in Brooklyn den ersten Gesamtrang, aber die größte Basketball-Neuigkeit der Nacht gehört den Los Angeles Lakers, die Berichten zufolge einem Deal zugestimmt haben, um den ehemaligen MVP Russell Westbrook neben LeBron James hinzuzufügen.

Adrian Wojnarowski von ESPN berichtet, dass die Lakers einem Handel mit den Washington Wizards für Westbrook zugestimmt haben, der in seine Heimat Los Angeles zurückkehren würde, um in seinen letzten vier Spielzeiten für sein viertes Team zu spielen.

Quellen teilten ESPN mit, dass die Lakers Kyle Kuzma, Montrezl Harrell, Kentavious Caldwell-Pope und einen Entwurf für 2021 in den vorgeschlagenen Handel schicken würden.

Die Detroit Pistons sind auf der Uhr mit dem ersten Pick im heutigen Draft in Brooklyn, aber die größte NBA-Neuigkeit der Nacht gehört den Los Angeles Lakers, die Berichten zufolge kurz vor dem Handel stehen, um den ehemaligen MVP Russell Westbrook (rechts) zu einer Besetzung hinzuzufügen, die beinhaltet LeBron James (links)

Cade Cunningham (Oklahoma State) posiert mit NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von den Detroit Pistons als Nummer eins in der Gesamtwertung ausgewählt wurde

Cade Cunningham (Oklahoma State) posiert mit NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von den Detroit Pistons als Nummer eins in der Gesamtwertung ausgewählt wurde

NBA-Kommissar Adam Silver, Mitte, posiert für ein Foto mit Spielern, die vor dem NBA-Basketball-Draft als Draft-Picks der ersten Runde angesehen werden

NBA-Kommissar Adam Silver, Mitte, posiert für ein Foto mit Spielern, die vor dem NBA-Basketball-Draft als Draft-Picks der ersten Runde angesehen werden

2021 NBA ENTWURF AUSWAHL & PROJIZIERTE ROOKIE-GEHALTE

1. Detroit-Kolben – Oklahoma State Guard Cade Cunningham (8.131.200 $)

2. Houston-Raketen – G-League-Wächter Jalen Green (7.275.200 $)

3. Cleveland-Kavaliere – USC-Zentrum Evan Mobley (6.533.300 $)

4. Toronto Raptors – Florida State Stürmer Scottie Barnes ($5.890.300)

5. Orlando-Magie – Gonzaga-Wächterin Jalen Suggs ($5.334.100)

6. Oklahoma City Donner – Australischer Wächter Josh Giddey ($4.844.700)

7. Golden State Warriors – G-League-Stürmer Jonathan Kuminga (4.422.600 $)

8. Orlando-Magie – Michigans Stürmer Franz Wagner (4.051.700 $)

9. Sacramento Kings – Baylor-Wachmann Davion Mitchell (3.724.300 $)

10. New Orleans Pelikane (Pick wird voraussichtlich gehandelt an Memphis Grizzlies) – Stanford-Wächter Ziaire Williams (3.538.100 $)

Die NBA-Gehälter im ersten Jahr werden durch die Rookie-Gehaltsskala der NBA vorgegeben

Nachdem die Lakers 2020 den 17.

Die Lakers wurden auch wegen mangelnder Rückraumtiefe kritisiert, wobei Westbrook, ein ehemaliger UCLA-Star, sicherlich ansprechen würde.

Los Angeles hatte zuvor Interesse daran gemeldet, Kuzma gegen den Buddy Hield der Sacramento Kings einzutauschen, aber dieser Deal wäre nicht mehr möglich, wenn die Lakers die Übernahme von Westbrook abschließen.

Was den NBA-Draft angeht, wurde erwartet, dass Cunningham als erster in der Gesamtwertung zu den Pistons kommt. Ihm folgten Jalen Green aus der G League, der hinter den Houston Rockets Zweiter wurde, USC-Center Evan Mobley, der von den Cleveland Cavaliers Dritter wurde, Scottie Barnes aus Florida, der von den Toronto Raptors Vierter wurde, und der Fünfte. Gesamtauswahl von Orlando Magic, Gonzagas Jalen Suggs.

Überraschend gewann der Oklahoma City Thunder den Australier Josh Giddey mit dem sechsten Pick.

Jalen Green wird vor dem NBA-Draft 2021 am Donnerstag interviewt

Jalen Green wird vor dem NBA-Draft 2021 am Donnerstag interviewt

Von Cunningham wurde erwartet, dass er Gesamtsieger bei den Pistons sein würde.  Der Star aus Oklahoma State könnte dieses Ziel am Donnerstagabend als Headliner einer Klasse erreichen, die Torschützen, Spielmacher und potenzielle Elite-Verteidiger an der Spitze umfasst.  „Ich sage schon seit langer Zeit“, sagte Cunningham, „wir haben einen der besten Kurse seit langem.  Und ich bin wirklich dankbar für die Tatsache, dass wir uns alle gegenseitig gepusht haben, als wir durch die High School kamen und solche Dinge.

Von Cunningham wurde erwartet, dass er Gesamtsieger bei den Pistons sein würde. Der Star aus Oklahoma State könnte dieses Ziel am Donnerstagabend als Headliner einer Klasse erreichen, die Torschützen, Spielmacher und potenzielle Elite-Verteidiger an der Spitze umfasst. „Ich sage schon seit langer Zeit“, sagte Cunningham, „wir haben einen der besten Kurse seit langem. Und ich bin wirklich dankbar für die Tatsache, dass wir uns alle gegenseitig gepusht haben, als wir durch die High School kamen und solche Dinge.

Der Entwurf ist aufgrund der COVID-19-Pandemie, die die Saison 2019-20 unterbrach, das zweite Jahr in Folge später als der traditionelle Ende Juni. Die Saison 2021-22 soll zu ihrem normalen Zeitplan zurückkehren, wobei der Entwurf für das nächste Jahr wieder für Juni angesetzt ist.

Es wurde allgemein erwartet, dass Cunningham der erste Name ist, der in New York genannt wird, obwohl Troy Weaver, General Manager von Pistons, Anfang dieser Woche keine Pläne enthüllen würde und sagte, dass das Team jedes Szenario prüfen würde, einschließlich Trades.

Am Ende blieb Detroit bei dem 19-Jährigen, der als potenzieller Top-Pick genannt wurde, bevor er jemals den Campus des Staates Oklahoma betrat.

Überraschend holte der Oklahoma City Thunder den Australier Josh Giddey auf den sechsten Platz

Überraschend holte der Oklahoma City Thunder den Australier Josh Giddey auf den sechsten Platz

Der 6-Fuß-8, 220-Pfund-Point Guard aus Arlington, Texas, erfüllte mit seiner Größe und seinem flüssigen Spiel die Erwartungen und wurde ein Associated Press All-American der ersten Mannschaft. Er erzielte durchschnittlich 20,1 Punkte, 6,2 Rebounds und 3,5 Assists mit einem Spiel, das es ihm ermöglichte, aus 3-Punkte-Bereich zu treffen, aus dem Dribbling zu punkten oder Teamkollegen aus Fallen zu finden.

Cunningham nahm an der Einberufung teil und trug einen dunklen Anzug, Hemd und Krawatte mit Funkeln an Kragen und Manschetten. Als die Wahl bekannt gegeben wurde, küsste Cunningham die 2-jährige Tochter Riley, die auf seinem Schoß saß, umarmte Familienmitglieder und betrat dann zusammen mit NBA-Kommissar Adam Silver die Bühne, um einen blauen Kolbenhut aufzusetzen.

Cunningham – der erste Spieler in der Geschichte des Staates Oklahoma, der insgesamt auf Platz 1 gewählt wurde – schließt sich einem Pistons-Franchise an, das in zwei aufeinanderfolgenden Saisons 20 Spiele gewonnen und fünf Jahre in Folge nicht besser als .500 abgeschnitten hat.

Houston folgte auf Platz 2, indem er sich den Preps-to-Pros-Teenager Jalen Green schnappte, der den College-Basketball umging, um in der G League zu spielen. Das 6-Fuß-6-Grün erreichte durchschnittlich 17,9 Punkte bei 46 % Schießen von 15 Spielen und zeigte hochfliegende Dunks, die Bereitschaft, den Rand anzugreifen und einen vielversprechenden Schusskontakt.

Cunningham und Green führen eine Klasse an, die Torschützen, Spielmacher und potenzielle Elite-Verteidiger an der Spitze umfasste. Zu dieser Gruppe gehörten der Südkalifornien-Neuling Evan Mobley, der Gonzaga-Neuling-Point Guard Jalen Suggs und der Neuling-Stürmer Scottie Barnes aus Florida.

Jalen Suggs umarmt NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von Orlando als Fünfter ausgewählt wurde

Jalen Suggs umarmt NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von Orlando als Fünfter ausgewählt wurde

Green ist Houstons erste Wahl in der ersten Runde, seit die Rockets Sam Dekker mit dem 18.

Der Shooting Guard kommt zu den Rockets, nachdem er mit dem Ignite direkt von der High School in Kalifornien in die NBA G-League gegangen ist. Das 6-Fuß-6, 186-Pfund-Grün erzielte in der letzten Saison für die Ignite durchschnittlich 17,9 Punkte, 4,1 Rebounds und 2,8 Assists.

Der 19-Jährige war 2020 ein McDonald’s All-American, nachdem er als High School-Senior bei Prolific Prep durchschnittlich 31,5 Punkte, 7,5 Rebounds und fünf Assists pro Spiel erzielt hatte.

Hardens Handel kam, nachdem Houston Russell Westbrook im Dezember für John Wall und zukünftige Draft-Picks nach Washington geliefert hatte.

Nachdem Detroit Cunningham zuerst genommen und mit Green gegangen war, schnappten sich die Cavs den 20-jährigen Mobley, ein Zwei-Wege-Talent, das gerade sein Potenzial ausschöpft.

Scottie Barnes (Florida State) posiert mit NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von den Toronto Raptors in der ersten Runde des NBA-Drafts 2021 im Barclays Center als Nummer vier ausgewählt wurde

Scottie Barnes (Florida State) posiert mit NBA-Kommissar Adam Silver, nachdem er von den Toronto Raptors in der ersten Runde des NBA-Drafts 2021 im Barclays Center als Nummer vier ausgewählt wurde

Der 7-Fuß-Mobley wird sich den jungen Wachen Darius Garland, Collin Sexton und Stürmer Isaac Okoro anschließen, um Cleveland ein Fundament zu geben, auf dem es aufbauen kann. Die Cavs sind in Unordnung, seit LeBron James nach der Saison 2018 als Free Agent gegangen ist.

Es gibt mehr Grund zur Hoffnung.

Kurz bevor der Entwurf begann, stimmten die Cavs zu, den erfahrenen Point Guard Ricky Rubio aus Minnesota zu erwerben, sagte eine mit den Verhandlungen vertraute Person gegenüber The Associated Press.

Cleveland schickt den Timberwolves für den 30-jährigen Rubio den kleinen Stürmer Taurean Prince, Bargeld und einen Zweitrunden-Pick im Jahr 2022, sagte die Person, die unter der Bedingung der Anonymität sprach, da die NBA den Tausch genehmigen muss.

Der Deal für Rubio kam, als er in Tokio für die spanische Olympiamannschaft spielte. Er wird den Cavs an dieser Stelle eine zuverlässige Unterstützung und einen Mentor für Garland und Sexton geben.

Die Cavs fühlten sich, als ob sie sich mit dem dritten Pick in einer No-Lose-Situation befanden, dem höchsten, den sie ausgewählt haben, seit Andrew Wiggins 2014 der erste Gesamtsieger war und dann im Deal für Kevin Love an ihn nach Minnesota getauscht wurde.

Sie hörten sich zahlreiche Handelsangebote an, bevor sie an der Auswahl festhielten und Mobley nahmen, der die Trojaner in der letzten Saison in die Elite 8 führte. Er erzielte in seiner College-Saison durchschnittlich 16,4 Punkte und 8,7 Rebounds und wurde zum besten Spieler des Pac-12, zum besten Neuling und zum besten Defensivspieler ernannt.

Cleveland hatte eine enttäuschende, verletzungsgeplagte Saison 2021, die damit endete, dass die Cavs 16 ihrer letzten 18 Spiele mit 22:50 verloren. Sie waren nie wirklich in der Playoff-Verfolgung, aber das Team kam mit einem guten Gefühl über die Entwicklung einiger seiner jungen Spieler.

Jetzt haben sie in Mobley einen weiteren, der mit einem jungen Chris Bosh verglichen wurde.

.