July 29, 2021

Marvel gründet neues Studio für animierte Projekte

Niemand wird leugnen, dass, wenn es um Live-Action-Franchises geht, die Marvel Cinematic Universe kann nicht berührt werden. Die miteinander verbundene Superhelden-Saga hat nicht nur an den Kinokassen mehr als doppelt so viel Geld verdient wie jede andere Multi-Film-Serie, sondern jede einzelne der bisher 24 Folgen hat einen Gewinn erzielt und mit einem frischen Score bei Rotten Tomatoes abgeschlossen.

Die Fakten machen klar, dass die MCU das größte Spiel der Stadt ist, aber es wäre auch fair zu sagen, dass das Outfit weit davon entfernt ist, die Animation auf die gleiche Weise zu erobern. Das DC Animated Universe wird seit drei Jahrzehnten von Kritikern und Fans gelobt, während Krieg der Sterne liefert hochwertige Shows wie Die Klonkriege, Rebellen und zuletzt Die schlechte Charge seit Jahren.

Sogar Jurassic World: Camp Kreidezeit und Fast & Furious Spy Racer sind drei bzw. fünf Staffeln tief, aber die MCU tritt in nur wenigen Wochen endlich in den Kampf ein, wenn die mit Spannung erwartete Was ist, wenn…? beginnt mit der Einführung von Disney Plus. Es wurde bereits viel darüber gesprochen, dass die Adaption der beliebten Comic-Fantasien mehrere Staffeln erhalten wird, aber in einem neuen Interview gab Marvels Executive Vice President of Film Production Victoria Alonso bekannt, dass ein völlig neues Studio gegründet werden wird, das sich speziell auf Animationen konzentriert Ausgang.

„Wir werden unsere Animationsabteilung und unser Ministudio haben, und es wird auch mehr daraus werden. Wir freuen uns sehr über Animation, die meine erste Liebe ist.“

Als Marvels Chief Creative Officer, der die Film-, Fernseh- und Comicbuchtafel überwacht, klingt es so, als ob Kevin Feiges Teller voller denn je wird. Wir haben in der Vergangenheit Gerüchte gehört, dass die Marvel Animation Studios Realität werden, und es sieht so aus, als ob es die Operationsbasis für eine Reihe exklusiver Disney Plus-Inhalte sein wird.