July 29, 2021

Mehr als 450 Fluggesellschaften können jetzt den Digital Health Pass von IBM nutzen — Quartz

Im April mussten Reisende am Londoner Flughafen Heathrow bis zu sechs Stunden warten, bis sie zum Flug freigegeben wurden. Die Engpässe waren darauf zurückzuführen, dass Fluglinienagenten Schwierigkeiten hatten, die verschiedenen Covid-19-Gesundheitsbescheinigungen zu verstehen, die Reisende vorlegten. Stellen Sie sich kleine Karten, gestempelte Dokumente und digitale Apps in verschiedenen Sprachen und Formaten vor. Die fehlende Standardisierung war ein Killer.

Während der internationale Reiseverkehr in Teilen der Welt zunimmt, hat Amadeus, ein Reservierungssystem von 474 Fluggesellschaften, die digitale Gesundheitspasslösung von IBM mit dem Namen IBM Digital Health Pass übernommen. Anstatt papierbasierte Bescheinigungen vorzulegen, müssen Reisende am Gate nur einen per E-Mail gesendeten QR-Code scannen. Reisende ohne Smartphone können einen QR-Code ausdrucken. Die Backend-Technologie authentifiziert Anmeldeinformationen anhand der Anforderungen jedes Landes – und entlastet Agenten, da die Länder die Reisebeschränkungen im Laufe der Pandemie häufig ändern.

Reuters/Pedro Nunes

Ein Leben lang in Warteschlangen.

Bisher nutzen sechs Fluggesellschaften das System: Air Europa, Air Corsica, French Bee, Air Caraibes, Air Canada und Norwegian Air Shuttle. Ab heute können andere Fluggesellschaften, die Amadeus verwenden, es in ihren Systemen aktivieren. „Das vermeidet umständliche und zeitraubende Kontrollen auf Reisen und gibt den Airlines und ihren Passagieren zusätzliche Sicherheit“, erklärt Christian Warneck, der bei Amadeus in Madrid für die Reisesicherheit zuständig ist.

IBM

Reise-ID für Safe Travel-Beispielbuchungsablauf.

Die Vereinfachung der Anmeldeinformationen von Reisenden ist besonders für internationale Reisen von entscheidender Bedeutung. Ein ähnliches Problem hatten Grenzbeamte nach dem Ersten Weltkrieg, als sich die europäischen Grenzen für Touristen öffneten. Die große Vielfalt an Pässen verschiedener Nationen führte zu so extremen Verspätungen im Bahnhof, dass sie als Bedrohung für die „wirtschaftliche Erholung der Welt“ angesehen wurden. 1920 beschlossen 42 Mitglieder des Völkerbundes das Standardlayout von Pässen, das wir heute noch größtenteils verfolgen.

Über die Amadeus-IBM-Partnerschaft hinaus haben mehrere Fluggesellschaften andere digitale Gesundheitspässe getestet. JetBlue, Lufthansa, Swiss International Airlines, United Airlines und Virgin Atlantic verwenden beispielsweise auf bestimmten Strecken den vom World Economic Forum und der Commons Project Foundation entwickelten CommonPass.

Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Zugänglichkeit

Datenschutz ist ein wichtiges Thema bei der Erstellung allgemein akzeptierter IDs. Zum Beispiel sind die Franzosen heftig über den Plan von Präsident Emmanuel Macron, einen nationalen Gesundheitspass einzuführen, um Restaurants, Einkaufszentren, Museen und alle Indoor-Treffpunkte einzuführen. Nach Macrons Plan wird jeder, der den Covid-19-Impfstoff erhält, in eine zentrale Datenbank aufgenommen, die zur Verfolgung von Personen verwendet werden könnte. Der wahrgenommene Eingriff der Regierung in die individuellen Freiheiten ist ein Grund, warum einige in Frankreich den Impfstoff nicht erhalten.

Im Gegensatz dazu verwendet IBM Digital Health Pass die Blockchain-Verschlüsselungstechnologie, wodurch die Erfassung und Speicherung personenbezogener Daten überflüssig wird. Auf diese Weise können Benutzer verwalten, welche Informationen sie über ihre Smartphones teilen möchten. Alle Grenzbeamten sehen eine Aufforderung, ob ein Reisender zur Reise freigegeben ist oder nicht.

Eine Zukunft ohne Papierpässe?

Greg Land, Reise- und Transportexperte von IBM, glaubt, dass die zunehmende Akzeptanz von App-basierten Gesundheitspässen Initiativen zur Digitalisierung aller Reiseausweise anregen wird, die eines Tages Reisepassbroschüren überflüssig machen könnten.

Reuters

Ein digitaler Covid-19-Impfpass in Deutschland.

„Schon vor der Pandemie sahen wir lange Schlangen an Flughäfen und anderen Veranstaltungsorten und es ließ uns denken, dass wir nur einen Weg finden müssen, diese digitale Transformation auf die nächste Stufe zu heben“, erklärt Land. „Es ist traurig, dass es einer Pandemie bedurfte, um Fortschritte beim Aufbau dieser Standards rund um digitale Anmeldeinformationen zu erzielen. Aber ich denke, was wir gerade mit Fluggesellschaften und anderen Reiseunternehmen durchmachen, hilft uns, den Vorteil der Umstellung auf digitale Ausweise wie Reisepässe oder Führerscheine zu erkennen.“