July 25, 2021

Neutrogena, Aveeno Sonnenschutzmittel werden zurückgerufen, nachdem krebserregende Spuren gefunden wurden: NPR

Johnson & Johnson rief fünf Aerosol-Sonnenschutzprodukte zurück, nachdem sie Spuren von Benzol gefunden hatten. Auf diesem Aktenfoto sprüht Collin Morikawa sich während des Golfturniers der Workday Championship im Februar mit Sonnencreme ein.

Phelan M. Ebenhack/AP


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Phelan M. Ebenhack/AP


Johnson & Johnson rief fünf Aerosol-Sonnenschutzprodukte zurück, nachdem sie Spuren von Benzol gefunden hatten. Auf diesem Aktenfoto sprüht Collin Morikawa sich während des Golfturniers der Workday Championship im Februar mit Sonnencreme ein.

Phelan M. Ebenhack/AP

Johnson & Johnson gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen fünf seiner Aerosol-Sonnenschutzprodukte zurückruft, da in einigen Proben Spuren von Benzol, einem Karzinogen, entdeckt wurden.

Das Unternehmen sagte, dass die Verbraucher die betroffenen Kanister nicht mehr verwenden sollten, zu denen ausschließlich Neutrogena- und Aveeno-Aerosol-Sonnenschutzprodukte gehören. Der Rückruf umfasst alle Dosengrößen und SPF-Stufen, die wurden bundesweit verteilt.

Die spezifischen Produkte, die zurückgerufen werden, sind:

  • NEUTROGENA Beach Defense Aerosol Sonnencreme
  • NEUTROGENA Cool Dry Sport Aerosol Sonnencreme
  • NEUTROGENA Invisible Daily Defense Aerosol Sonnencreme
  • NEUTROGENA Ultra Sheer Aerosol-Sonnenschutz
  • AVEENO Protect + Refresh Aerosol-Sonnenschutz.

Benzol ist kein Bestandteil von Sonnenschutzmitteln. Das Unternehmen sagte, es prüfe, wie die Chemikalie in bestimmte Proben gelangt sein könnte.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention kann eine langfristige Exposition gegenüber hohen Benzolwerten Leukämie oder andere Krebsarten verursachen.

“Es ist nicht zu erwarten, dass eine tägliche Exposition gegenüber Benzol in diesen Aerosol-Sonnenschutzprodukten in den in unseren Tests festgestellten Konzentrationen nachteilige gesundheitliche Folgen hat”, sagte Johnson & Johnson in seiner Erklärung vom Mittwoch. “Aus Vorsicht rufen wir alle Chargen dieser speziellen Aerosol-Sonnenschutzprodukte zurück.”

Das Unternehmen forderte die Verbraucher auf, diese speziellen Sonnenschutzmittel sofort nicht mehr zu verwenden, die betroffenen Produkte zu entsorgen und alternativen Sonnenschutz zu kaufen.