July 30, 2021

NUI Galway startet Online-Hub für sexuelle Einwilligung

Morgen wird bei NUI Galway ein Online-Hub zum Thema sexuelle Einwilligung im Third-Level-Sektor gestartet.

Der Minister für Weiterbildung und Hochschulbildung Simon Harris und die Staatsministerin des Verkehrsministeriums Hildegarde Naughton werden an der Universität anwesend sein, um Einzelheiten des Dienstes bekannt zu geben, der im September in Betrieb geht.

Die Bedeutung und Bedeutung der Einwilligung zu verstehen ist die Kernbotschaft des neuen digitalen Hubs.

Der Hub wird eine integrierte, öffentlich zugängliche Ressource zum Thema Aufklärung über die sexuelle Einwilligung und Ressourcen zum Lernen von Einwilligungen bereitstellen.

Die Studierenden können an Online-Consent-Workshops und einer Videoserie teilnehmen und sich mit sozialen Medien zu Themen wie Offenlegung beschäftigen.

Mitarbeiter der dritten Ebene haben auch Zugang zu Online-Schulungen zur Sensibilisierung für die sexuelle Einwilligung.

Die Ressource wurde von den Justiz- und Hochschulabteilungen in Zusammenarbeit mit NUIG entwickelt.

Eine eigene Website mit umfassenden Ressourcen wurde von einem Forschungsteam für „aktive Zustimmung“ am College erstellt.

Dr. Padraig MacNeela beaufsichtigt das Active Consent Program bei NUI Galway.

Er sagte, dass der Hub auf der Idee der „Einwilligungskompetenz“ für alle Mitglieder unserer Gesellschaft basiert.

Dr. MacNeela erklärte, dass dies bedeutet, dass die Menschen Vertrauen in ihr Wissen und ihr Verständnis von Einwilligung, ihre Kommunikationsfähigkeiten mit Partnern haben, wie sie auf Unterstützung zugreifen oder anderen dabei helfen können, damit wir inakzeptable Aspekte unserer Kultur sicher hinterfragen können.

Ministerin Hildegarde Naughton sagte, dass es keinen Raum für Zweifel oder Unklarheiten in der Frage der Zustimmung geben darf und wie eine gesunde Zustimmung aussieht.

Sie fügte hinzu, dass die Initiative eine ausgezeichnete Ressource für den Sektor der dritten Ebene und darüber hinaus sei.

Minister Simon Harris sagte, kein Teil unserer Gesellschaft sei von sexueller Gewalt und Belästigung unberührt.

Das Konzept der Einwilligung wurde in Gerichtssälen und im Diskurs über sexuelle Gewalt angefochten.

Er sagte, dass die Menschen in ihren Beziehungen sicher, ermächtigt, selbstbewusst und fähig sein müssten und dass die Arbeit, die im Hochschulsektor zur Zustimmung geleistet wird, ein positiver Pädagoge für andere Bereiche sein kann.

Er fügte hinzu, dass der Online-Lernhub eine wichtige Ressource nicht nur für Hochschulen, sondern auch für die breitere Gemeinschaft darstellen würde.

Der Hub wird im kommenden akademischen Jahr live gehen, weitere Elemente werden 2022 eingeführt.

Die Initiative wurde vom Justizministerium finanziert, das noch in diesem Jahr eine umfassendere nationale Kampagne zur Zustimmung überwacht.