July 29, 2021

Olympische Spiele in Tokio: Großbritanniens Medaillenhoffnung im Tontaubenschießen Amber Hill testet positiv auf Covid-19

Die “am Boden zerstörte” Weltranglisten-Erste und schießende Goldmedaillen-Hoffnung Amber Hill ist AUS den Olympischen Spielen, nachdem sie kurz vor ihrer Abreise nach Japan positiv auf Covid getestet wurde

  • Die britische Schießmedaillen-Hoffnung Amber Hill, 23, aus den Olympischen Spielen, nachdem sie vor ihrer Abreise nach Tokio positiv auf Covid-19 getestet hatte
  • Hill ist die Nummer 1 der Welt und hatte eine starke Chance auf Gold im Tontaubenschießen
  • Sie beschrieb die Nachricht als “absolut verheerend”, als sie in die Isolation eintritt
  • Hill hatte ein Instagram-Video gepostet, das ein Haus zeigt, das mit britischen Flaggen und Glücksbannern geschmückt ist, bevor sie die Nachricht erhielt
  • Es folgte eine weitere Nachricht mit den Worten ‘Broken’ auf dem schwarzen Bildschirm
  • Erfahren Sie hier die neuesten Nachrichten zu den Olympischen Spielen in Tokio, einschließlich Zeitplan, Medaillenspiegel und Ergebnisse

Amber Hill, die Nummer eins der Welt und starke Goldmedaillen-Hoffnung im Schießsport, ist nach einem positiven Test auf Covid-19 aus den Olympischen Spielen.

Es wurde festgestellt, dass die 23-jährige „am Boden zerstörte“ Skeet-Spezialistin infiziert war, bevor sie Großbritannien nach Japan verließ.

“Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie ich mich gerade fühle”, sagte der in Windsor geborene Hill, der 2016 Finalist in Rio war.

Britische Goldmedaillen-Hoffnung im Schießen von Amber Hill ist nach positivem Test aus den Olympischen Spielen

Skeet-Schießspezialist Hill, 23, war die Nummer 1 der Welt und hatte gute Chancen auf Gold

Skeet-Schießspezialist Hill, 23, war die Nummer 1 der Welt und hatte gute Chancen auf Gold

Hill hatte ein Instagram-Video ihrer Verabschiedung mit einem Banner mit der Aufschrift

Hill hatte ein Instagram-Video ihrer Verabschiedung mit einem Banner mit der Aufschrift “Viel Glück Amber, es kommt nach Hause” gepostet, das neben englischen und britischen Flaggen vor einem Haus hing

„Nach fünf Jahren Training und Vorbereitung bin ich absolut am Boden zerstört, dass ich gestern Abend einen positiven Covid-19-Test erhalten habe, was bedeutet, dass ich mich aus dem Schützenteam von Team GB zurückziehen musste.

„Obwohl ich keine Symptome habe, werde ich mich jetzt gemäß den Richtlinien der Regierung isolieren.

„Ich möchte dem gesamten Team GB, das in Tokio unterwegs ist, viel Glück wünschen, insbesondere dem Schützenteam, das mich während meiner gesamten Karriere massiv unterstützt hat.

“Ich werde davon zurückkommen, aber jetzt brauche ich etwas Zeit, um nachzudenken und zu verarbeiten, was passiert ist.”

Team GB Chef de Mission, Mark England, fügte hinzu: „Mein Herz geht an Amber und wir sind nur traurig für sie, dass sie nicht zu uns nach Tokio kommen kann. Sie ist eine unglaublich begabte Athletin und wir hoffen sehr, sie bei zukünftigen Olympischen Spielen wiederzusehen.’

Das optimistische Abschiedsvideo wurde durch einen schwarzen Bildschirm und die Worte „kaputt“ ersetzt, als sie ihren positiven Covid-19-Test entdeckte

Das optimistische Abschiedsvideo wurde durch einen schwarzen Bildschirm und die Worte „kaputt“ ersetzt, als sie ihren positiven Covid-19-Test entdeckte

Hill wurde vor ihrer Abreise aus Großbritannien nach Japan mit Covid-19 infiziert

Hill wurde vor ihrer Abreise aus Großbritannien nach Japan mit Covid-19 infiziert

Der Leiter des Schießteams, Steven Seligmann, sagte, dass Unterstützung bereitgestellt werde. “Dies ist eine unglaublich traurige Situation für Amber, nachdem sie so hart gearbeitet hat, um sich ihren olympischen Platz für Team GB zu sichern”, sagte er.

“Unser Fokus liegt jetzt darauf, sicherzustellen, dass Amber sowohl körperlich als auch geistig sicher und gesund ist, und wir haben die Unterstützung, um ihr durch diese schwierige Zeit zu helfen.”

Im März landete Hill Gold beim Weltcup der International Shooting Sport Federation in Neu-Delhi.

Nachdem sie im Mai Bronze bei den Europameisterschaften im Schießen gewonnen hatte, sprach sie davon, dass „alles zusammenkommt“. “Dieses Jahr ist eine Zeit für Veränderungen und die Dinge sind auf dem Vormarsch”, fügte sie hinzu.

Hill in Großbritannien während eines Fotoshootings im NEC in Birmingham im Juni abgebildet

Hill in Großbritannien während eines Fotoshootings im NEC in Birmingham im Juni abgebildet

Hill hat am Dienstag in den sozialen Medien ein Bild gepostet, das ein mit St.-Georgs-Kreuzen geschmücktes Haus und ein riesiges Banner mit der Aufschrift „Viel Glück Amber, es kommt nach Hause“ zeigt.

Sie hat die Aufnahme mit dem Titel “Der beste Abschied” versehen.

Bisher wurden noch keine Athleten des Team GB in Japan positiv getestet. Die Eröffnungsfeier ist am Freitag. Hill sollte am Montag im Wettbewerb sein.

Werbung

.