July 25, 2021

Perseiden-Meteorschauer hat begonnen; Die Show geht im August weiter: NPR

Ein Perseiden-Meteor streift den Himmel über Wüstenkiefern in der Spring Mountains National Recreation Area, Nevada. Die jährliche Anzeige, die als Perseidenschauer bekannt ist, weil die Meteore vom Sternbild Perseus am nordöstlichen Himmel zu strahlen scheinen, ist das Ergebnis der Erdumlaufbahn, die durch Trümmer des Kometen Swift-Tuttle verläuft.

Ethan Miller/Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Ethan Miller/Getty Images


Ein Perseiden-Meteor streift den Himmel über Wüstenkiefern in der Spring Mountains National Recreation Area, Nevada. Die jährliche Anzeige, die als Perseidenschauer bekannt ist, weil die Meteore vom Sternbild Perseus am nordöstlichen Himmel zu strahlen scheinen, ist das Ergebnis der Erdumlaufbahn, die durch Trümmer des Kometen Swift-Tuttle verläuft.

Ethan Miller/Getty Images

Der Perseiden-Meteorschauer steht vor der Tür und wird den Nachthimmel bis zum 24. August mit Licht- und Farbstreifen füllen.

Von der NASA als “bester Meteoritenschauer des Jahres” bekannt, wegen seiner schnellen, hellen und reichlich vorhandenen Meteore, die während der warmen Sommermonate leicht im Freien zu sehen sind, sollte man den Schauer nicht verpassen. Es wird um den 12. August herum seinen Höhepunkt erreichen, wo bis zu 100 Meteore pro Stunde mit 60 Kilometern pro Sekunde über den Himmel geschossen werden können und lange Streifen hinterlassen.

So können Sie es sehen.

Perseiden-Meteorschauer sind für ihre “Feuerbälle” bekannt

Der Perseidenschauer tritt auf, wenn sich die Erde durch die Spur kosmischer Trümmer bahnt, die 109PSwift-Tuttle hinterlassen hat – ein Komet, der erst 2125 zum inneren Sonnensystem zurückkehren wird.

Die Meteore sind für ihre Feuerbälle bekannt, und die Betrachter können größere, hellere Licht- und Farbexplosionen am Himmel erwarten, die länger erscheinen als ein typischer Meteoritenstreifen.

Die Meteore scheinen vom Sternbild Perseus, ihrem Namensvetter, auszustrahlen, aber es ist nicht notwendig, das Sternbild zu finden, um den Schauer zu sehen – sie werden am ganzen Himmel erscheinen.

Wählen Sie einen Platz mit einem klaren, dunklen Himmel

Für beste Sichtverhältnisse sagt die NASA, dass Sie in der Nacht des 11. August lange wach bleiben sollten. Alternativ reicht es auch aus, am 12. August extra früh aufzuwachen, da der Höhepunkt der Dusche in den Stunden vor der Morgendämmerung auftritt. Wenn der Himmel klar und frei von Lichtverschmutzung ist, können die Meteore ohne die Hilfe von Geräten am gesamten Himmel der Nordhalbkugel deutlich gesehen werden. Die NASA empfiehlt, beim Zuschauen nicht auf Ihr Telefon zu schauen, damit sich Ihre Augen leichter an die Dunkelheit gewöhnen.

Sie können den Meteor-Rechner der NASA und den Dark-Sky-Finder der International Dark Sky Association verwenden, um den besten Aussichtspunkt für Sie zu finden.

Keine klare Nacht? Kein Frühaufsteher? Meteore können auch in jeder Nacht, in der der Regen vor oder nach dem Gipfel stattfindet, bereits um 22 Uhr gesehen werden, wahrscheinlich nur in geringerer Zahl.

Josie Fischels ist Praktikantin im News Desk von NPR.