July 29, 2021

Phil Foden: Englands Stürmer könnte das Finale der EM 2020 gegen Italien mit einer Fußverletzung verpassen | Fußballnachrichten

Der englische Stürmer Phil Foden könnte das EM-Finale am Sonntag gegen Italien verpassen, nachdem er sich eine leichte Fußverletzung zugezogen hat.

Der Star von Manchester City war am Samstag nicht an Englands offenem Training auf Rasen beteiligt und saß vorsorglich wegen eines “kleinen Klopfens” aus.

Die anderen 25 Spieler in Gareth Southgates Kader trainierten wie gewohnt im St. George’s Park vor dem europäischen Showdown am Sonntagabend mit Roberto Mancinis Mannschaft im Wembley-Stadion.

Der gesamte 26-köpfige Kader hat vor dem Spiel die von der UEFA vorgeschriebenen PCR-Coronavirus-Tests bestanden.

Auf die Frage nach Fodens Fitness sagte Southgate gegenüber der BBC: „Er ist zweifelhaft. Wir müssen es noch einmal überprüfen, aber er hat eine ziemlich leichte Fußverletzung.

“Aber es ist nur eine, die sich rechtzeitig aufklärt, damit er am Spiel teilnehmen kann. Das müssen wir später noch einmal beurteilen.”

Der 21-jährige Foden spielte bisher in drei Spielen der EM 2020 und wurde beim 2:1-Halbfinalsieg gegen Dänemark in der Verlängerung eingewechselt und ersetzte Mason Mount.

Der Nachwuchsspieler von Manchester City, der sein Land seit der U16 vertreten und vor vier Jahren die U17-Weltmeisterschaft gewonnen hat, debütierte im vergangenen September gegen Island in der UEFA Nations League für die A-Nationalmannschaft.

Bild:
Phil Foden nahm am Samstag wegen eines “kleinen Klopfens” nicht am Training in England teil

Er brillierte in der vergangenen Saison mit 16 Toren und 10 Assists in 50 Spielen in allen Wettbewerben unter Pep Guardiola, als City die Premier League, den EFL Cup gewann und das Champions-League-Finale erreichte.

Fodens Form führte dazu, dass er von Southgate für die Endrunde der Euro 2020 ausgewählt wurde und der Spielmacher beim 1:0-Auftaktsieg Englands gegen Kroatien eine gute Leistung zeigte.

Nachdem Foden in diesem Spiel eine gelbe Karte erhalten hatte, spielte er gegen Schottland, wurde dann aber von Gareth Southgate für das Spiel gegen die Tschechische Republik geschont und war ein ungenutzter Ersatz für die K.-o.-Siege gegen Deutschland und die Ukraine.

England trifft im Finale am Sonntag im Wembley-Stadion auf Roberto Mancinis Italien, wo rund 60.000 Fans im Nationalstadion zuschauen werden.

Foden: England wird das Spiel spielen, nicht die Gelegenheit

Mit Blick auf das Prunkstück am Sonntag hat Foden seine Teamkollegen davor gewarnt, sich von der Atmosphäre und dem Hype um Englands erstes großes Turnierfinale seit 1966 einschüchtern zu lassen.

“Es wird so viele Emotionen für das Finale mit all den Fans dort geben”, sagte Foden im offiziellen englischen Podcast.

“Aber als Spieler müssen wir einfach konzentriert bleiben und es so behandeln, als wäre es das erste Spiel des Turniers.

“Wir müssen nichts ändern, da wir in jedem Spiel brillant waren und (hoffentlich) über die Linie kommen.

„Mit den Fans im Rücken das Finale in unserem Heimstadion zu erreichen, ist einfach ein unglaubliches Gefühl.

“Und als erstes englisches Team das EM-Finale zu erreichen, zeigt nur, wie speziell der Kader ist und wie viel Arbeit wir investiert haben.

“Es war schwierig, unsere Familien nicht so oft wie gewohnt zu sehen, aber wir freuen uns sehr, das Finale erreicht zu haben, und ich denke, es ist das, was wir verdienen.

“Wir wissen, dass wir ein sehr hartes Finale vor uns haben, aber wir sind alle aufgeregt.”