July 30, 2021

Rennbericht und Highlights zum britischen Grand Prix 2021: Hamilton überwindet Kollision in der ersten Runde mit Verstappen, um Leclerc für den 8. britischen GP-Sieg zu jagen

Lewis Hamilton überwand den ersten Rundenkontakt mit dem Titelrivalen Max Verstappen und eine 10-Sekunden-Strafe, um in Silverstone den achten Grand Prix von Großbritannien zu gewinnen , als zweiter Mercedes von Valtteri Bottas P3 belegte.

Hamilton und Verstappen hatten in der ersten Halbrunde des Grand Prix spektakulär gespart, kamen aber in Copse in Kontakt, als Hamilton versuchte, die Innenseite in die schnelle, geschwungene Kurve zu überholen, wobei sich Verstappen hart in die Leitplanken drehte und aus dem Rennen ging – mit Hamilton wegen der Kollision eine 10-Sekunden-Strafe verhängt.

LESEN SIE MEHR: Verstappen wurde nach dem Absturz des britischen Grand Prix zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht

Aber eine entschlossene Erholung von Hamilton führte dazu, dass er in der Schlussphase des Rennens die Lücke zu Leclerc schloss. Hamilton überholte den monegassischen Fahrer in Runde 50 von 52 und holte sich einen emotionalen Sieg vor einem begeisterten Publikum beim britischen Grand Prix – mit dem amtierenden Weltmeister schließt den Rückstand auf Verstappen im Titelrennen auf nur noch acht Punkte.

Es hat unglaubliche Szenen in Silverstone geschaffen – aber man musste mit Leclerc fühlen, der so viel beim britischen Grand Prix anführte, aber immer noch seinen ersten Podestplatz der Saison erringen konnte, 70 Jahre nach Ferraris erstem Grand-Prix-Sieg hier in 1951.

1


Lewis
Hamilton
SCHINKEN
Mercedes
1:58:23.284

25
2


Charles
Leclerc
LEC
Ferrari
+3.871s

18
3


Valtteri
bottas
BOT
Mercedes
+11.125s

fünfzehn
4


Land
Norris
NOCH
McLaren
+28.573s

12
5


Daniel
Ricciardo
RIC
McLaren
+42.624s

10

Bottas auf dem dritten Platz lag vor dem McLaren-Paar Lando Norris und Daniel Ricciardo, wobei letzterer hervorragende Arbeit leistete, um den Angriff von Ferraris Carlos Sainz für einen Großteil der zweiten Hälfte des Rennens abzuwehren, wobei Sainz den sechsten Platz belegte.

Nach seinen Heldentaten im F1-Sprint beendete Alpines Fernando Alonso den P7, in dem er gestartet war, vor dem Aston Martin von Lance Stroll, als der zweite Alpine von Esteban Ocon seine ersten Punkte seit Monaco für P9 sammelte, vor Yuki Tsunoda auf dem 10 .

Währenddessen konnte Sergio Perez – Red Bulls einziger Läufer im Rennen nach dem Sturz von Verstappen – nur P16 belegen, nachdem er während des Grand Prix drei Boxenstopps absolviert hatte.

Es war also Sieg Nummer 99 für Hamilton – aber während das britische Publikum es aufschlug, wird das Grollen vom bisher umstrittensten Moment der Saison 2021 – der Kollision zwischen Hamilton und Verstappen in Runde 1 – noch einige Tage andauern Wochen noch.

Rennhighlights: Großer Preis von Großbritannien 2021

ALS ES PASSIERTE

Es gab kein Viertel zwischen Verstappen und Hamilton, als die fünf Ampeln zu Beginn des britischen Grand Prix ausgingen. Hamilton schien den besseren Fluchtweg der beiden zu genießen, bevor Verstappen es außerhalb von Abbey hart versuchte, die Position zu halten.

Hamilton kam jedoch weiter, und nachdem er einen mutigen Zug von außen nach Brooklands versucht hatte – den Verstappen mit einem entscheidenden Schwung über Hamiltons Bug abbrach – beschloss Hamilton, einen Zug nach innen nach Copse zu schicken.

UHR: Großes Drama in Silverstone, als Verstappen nach Kontakt mit Hamilton abstürzt

Als die beiden Titelrivalen in die Fast-Voll-Kurve brüllten, trafen sie sich, wobei Verstappen ins Kiesbett drehte und mit einem großen Schlag gegen die Wand prallte – der Niederländer schied sofort aus dem Rennen, als Hamilton später eine 10- zweite Strafe der Rennkommissare.

Er wurde für eine Untersuchung im medizinischen Zentrum vom Tatort weggebracht, bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, da das Rennen nach nur einer halben Runde mit einer roten Flagge abgebrochen wurde – mit Charles Leclerc an der Spitze, als diese roten Flaggen gehisst wurden, der Ferrari-Fahrer hatte bestanden Valtteri Bottas im Village-Komplex, bevor er Hamilton nach seinem Verstappen-Kontakt durchbohrt.

Großer Preis von Großbritannien 2021: Großer Verstappen-Absturz nach Kontakt mit Meisterschaftsrivale Hamilton

Die rote Flagge ermöglichte es Hamilton zumindest, Schaden an seinem Frontflügel durch den Kontakt reparieren zu lassen, wobei die Top 10 beim Neustart Leclerc aus Hamilton, Bottas, Lando Norris, Daniel Ricciardo, Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Carlos Sainz, Kimi Räikkönen – der von P13 auf P9 gesprungen war – und Esteban Ocon auf Platz 10, Ocon war zwischen Alonso und Vettel von der Linie gequetscht worden, bevor er in Kurve 3 fast in Alonso eingesperrt war.

Vom stehenden Start in Runde 4 an fuhr Leclerc seinen Fluchtweg, um vor Hamilton zu bleiben, ebenso wie Norris, der an Bottas vorbei in Kurve 1 rutschte und P3 belegte. Später in der Runde wurde Vettels starker ursprünglicher Rennstart zunichte gemacht, als er sich aus Luffield drehte und auf P19 zurückfiel – während Alonso versuchte, sich durch Copse von der Außenseite von Ricciardo zu bewegen und abseits der Strecke voranzukommen, bevor er die Position ziemlich aufgab .

Besser lief es für den einzigen Red Bull von Sergio Perez, der Mexikaner sprang in Runde 8 auf P13, nachdem er in der Boxengasse nach seinem Autowechsel nach seinem F1-Sprint-Dreher auf P13 gesprungen war – Perez war der einzige Fahrer im Feld, der an den Start ging Hards, wie alle anderen für Medium gingen.

Leclerc konnte seinen Vorsprung vor Hamilton trotz des unaufhörlichen Drucks des Mercedes behaupten, wurde aber in Runde 16 von 52 Motorausfällen gemeldet – wobei das Problem zeitweise wiederkehrte, als die Spannung im Ferrari-Cockpit zunahm.

Leclerc hielt sich trotz Antriebsproblemen in seinem SF21 in der Mitte des Rennens gut durch

Norris hielt sich in der Zwischenzeit auf P3 gut – aber in Runde 21 für neue Härten an die Boxen fahrend, war ein Rad langsam unterwegs, Norris stand sechs quälende Sekunden lang, bevor er in Fahrt kam und auf P6 herauskam, bevor er Alonso schnell für P5 überholte.

Zur Halbzeit in Runde 26 hatte Leclerc 2,3 Sekunden Vorsprung auf Hamilton und den zweiten Ferrari von Carlos Sainz – die ersten drei, die noch an die Box waren – und Bottas Vierter profitierte von Norris’ langsamem Boxenstopp. Norris wurde Fünfter vor Gasly (noch zu stoppen), Ricciardo, Tsunoda (noch zu stoppen), Alonso und Stroll.

LESEN SIE MEHR: “Es war ein verzweifelter Schachzug” – Furious Horner schlägt Hamilton nach dem Absturz von Verstappen zu

Eine Runde später war Hamilton mit harten Reifen unterwegs und verbüßte zuerst seine 10-Sekunden-Strafe, bevor er dann auf P5 hinter Norris zurückkehrte – Hamilton zu diesem Zeitpunkt über 35 Sekunden hinter dem führenden Leclerc. Leclercs Teamkollege Sainz war eine Runde später in der Runde, aber eine langsame Front links hielt den Spanier 12,3 Sekunden lang an.

Leclerc wurde eine weitere Runde später gestoppt, ohne solche Probleme für den Monegassen, da er nach seinem 2,6-Sekunden-Stopp mit intakter Führung herauskam.

Großer Preis von Großbritannien 2021: Spitzenreiter Leclerc klagt über Motorprobleme

Leclerc fuhr ein außergewöhnliches Rennen ganz vorne. Aber auch Hamilton war in Bewegung und fuhr mit einem Pass auf Norris für P3 in Runde 31 auf die Podiumsplätze – in derselben Copse-Kurve, in der er in Runde 1 Kontakt mit Verstappen aufgenommen hatte.

ZUSAMMENFASSUNG: All die Reaktionen, als Hamilton den Sieg bei einem dramatischen britischen GP in Silverstone behauptet

Hamilton war in Runde 40 auf P2 vorgefahren, Bottas wurde von Mercedes beiseite geschoben, um seinem Teamkollegen zu helfen. 10 Runden vor Schluss lag Hamilton nun 7,3 Sekunden hinter Leclercs Ferrari und näherte sich hart, während die Partisanenmenge ihren Mann im pechschwarzen Mercedes anfeuerte.

Hamilton fuhr unermüdlich schnelle Runden – und obwohl Ferrari Leclerc die gesamte Motorleistung zur Verfügung stellte, verkürzte Hamilton den Rückstand in Runde 50 auf weniger als eine Sekunde.

Dann kam der Moment, den die gesamte britische Menge sehen wollte. An der gleichen Stelle, an der er mit Verstappen in Berührung gekommen war, schickte Hamilton es ins Innere von Leclerc, wobei der Monegaske in die Stichwahl ging, als Hamilton in Führung ging.

Großer Preis von Großbritannien 2021: Hamilton jagt und überholt Leclerc in der Schlussphase

Es war einfach dem siebenmaligen Champion überlassen, seinen achten britischen Grand-Prix-Sieg zu erringen – mit Hamilton heizte die Freude der Fans an, nachdem er die karierte Flagge überquert hatte, indem er sich einen Union Jack schnappte und zum Infield-Bereich lief, um ihn zu schwingen – Hamilton hatte es geschafft deutliche Einfahrten in die Meisterschaftsführung von Verstappen, der Unterschied zwischen ihnen reduzierte sich auf nur acht Punkte.

Charles Leclerc konnte verständlicherweise mit seinem ersten Podiumsplatz des Jahres nicht ganz zufrieden sein, er führte 49 der 52 Runden des Rennens nach einem phänomenalen Lauf, der ihm zum Fahrer des Tages wurde – während Bottas das Teamspiel von Mercedes unterstützte Platz drei und schloss den Rückstand auf Red Bull auf nur noch vier Punkte in der Konstrukteurswertung.

Lando Norris hatte zu Beginn des Grand Prix so ausgesehen, als würde er um die Podiumsplätze kämpfen, musste sich aber mit P4 zufrieden geben, vor Teamkollege Daniel Ricciardo, der mit P5 sein bestes Ergebnis des Jahres holte – Ricciardo verdient Lob dafür, dass er sich zurückgehalten hat die Angriffe von Carlos Sainz, der nur 0,8 Sekunden hinter dem Australier landete.


1329374557

Ricciardo widerstand dem großen Druck von Sainz, P5 zu nehmen

F1-Sprint-Star Alonso hielt P7 vor Stroll, Ocon und Tsunoda – Tsunoda holte erst seinen vierten Punktestand des Jahres. Knapp außerhalb der Punkteränge lag Tsunodas AlphaTauri-Teamkollege Pierre Gasly vor dem glücklosen Williams von George Russell – der nach dem Kontakt mit Sainz im Sprint um drei Plätze zurückgefallen war.

Antonio Giovinazzi wurde 13. für Alfa Romeo vor dem Williams von Nicholas Latifi und dem zweiten Alfa von Kimi Räikkönen, der sich in Runde 46 während eines Kampfes mit Perez drehte, ein Vorfall, der nach dem Rennen untersucht werden sollte.

Perez konnte nach einem späten Stopp für Softs nur einen niedrigen P16 einnehmen, vor dem Haas-Paar Nikita Mazepin und Mick Schumacher, die die Reihenfolge abrundeten, wobei Vettel in Runde 41 ausgeschieden war.

Als Hamilton mit seiner Familie und dem Besuch von Hollywood-Superstar Tom Cruise feierte, war dies eine weitere faszinierende Wendung in diesem außergewöhnlichen Titelkampf. Aber es war auch ein umstrittenes, und der Fallout wird sicher immer weiter rumpeln.

Großer Preis von Großbritannien 2021: Hamilton holt einen atemberaubenden Sieg vor dem jubelnden Publikum in Silverstone

Das Schlüsselzitat

„Es ist enorm überwältigend und mein Gott, es war ein körperlich so schwieriges Rennen.

„Ich habe in der letzten Woche alles gegeben, war in der Fabrik, habe einfach alles gegeben, um mit den Jungs die Leistung aufzudecken, und ich bin so stolz auf alle, dass sie einfach weitergearbeitet haben, obwohl wir ein bisschen hatten eines Defizits.

„Ich versuche immer, gemessen zu werden, wie ich mit Max ankämpfe, er ist sehr aggressiv. Und heute, ich meine, war ich voll neben ihm und er hat mir nicht genug Platz gelassen.

„Aber egal, ob ich mit der Strafe einverstanden bin, ich habe sie aufs Kinn genommen und weitergearbeitet, ich dachte mir: ‚Ich werde nicht zulassen, dass die Zuschauer das Wochenende und die Nationalhymne genießen und die britische Flagge’“ – Lewis Hamilton, Mercedes

Was kommt als nächstes?

In zwei Wochen werden die Fahrer auf dem Hungaroring für den Großen Preis von Ungarn 2021 vom 30. Juli bis 1. August wieder auf der Strecke sein. Es ist nun offiziell Lewis Hamiltons gemeinsam glücklichstes Jagdrevier, Hamilton hat sowohl dort als auch acht Mal gewonnen von heute in Silverstone.

Schafft er es dieses Jahr neun? Schau dir unsere Berichterstattung auf F1.com und F1 TV an, um es herauszufinden.