July 25, 2021

Stephen Dorff bezeichnet Blade als One-Note-Charakter

Stephen Dorff hat sich in letzter Zeit kaum bei der Marvel Cinematic Universe-Fangemeinde beliebt gemacht und gesprengt Schwarze Witwe dafür, dass er wie ein schlechtes Videospiel aussah und behauptete, er würde nicht Teil dieses Mülls sein wollen. Es ist auch gut, dass er wahrscheinlich nicht auf der Liste der Schauspieler des Studios steht, mit denen sie unbedingt zusammenarbeiten möchten, wenn die Klinge star hat öffentlich das größte Franchise der Branche zugeschlagen.

Der 47-Jährige gab zu, dass er nicht unbedingt gegen die Idee wäre, beim bevorstehenden Neustart des Daywalker für einen Cameo-Auftritt zurückzukehren, was ironisch wäre, wenn man bedenkt, dass das CGI aus dem Höhepunktkampf zwischen Wesley Snipes’ Blade und Dorffs Deacon Frost sieht viel mehr aus wie eine schlecht gerenderte Konsolen-Zwischensequenz als alles andere, was in Schwarze Witwe.

Er konnte jedoch immer noch nicht widerstehen, einen Schuss in die MCU zu bekommen, selbst als er den Hauptdarsteller Mahershala Ali lobte, nachdem er seine Überzeugung geäußert hatte, dass der Grund Klinge war so erfolgreich, dass Regisseur Stephen Norrington das erste Mal aus dem, was Dorff einen “One-Note”-Charakter nannte, nahm und es in etwas unbestreitbar Cooles und Badass verwandelte.

„Ich habe keine Ahnung, was mit diesem Film los ist, und ich glaube, sie haben noch nicht einmal einen Regisseur engagiert. Was ich sagen werde, ist was gemacht Klinge so besonders war der Regisseur Stephen Norrington, und ich glaube nicht, dass eine der Fortsetzungen so effektiv war, sie hatten nicht das, was er in das Material einbrachte. Der Film fühlte sich seiner Zeit in hohem Maße voraus, das finde ich und Die Matrix setzen die Messlatte für die Art von Comic-Filmen, die wir heute sehen.

Was diese Filme hatten, das viele moderne Comic-Filme vermissen, ist eine klare Regievision. Mahershala wird dabei unglaublich sein, aber man braucht starkes Schreiben und eine starke Richtung, um diesen Charakter hervorzuheben, und ich weiß nicht, wofür Marvels Vision ist Klinge. Ich weiß nur, dass Mahershala ein großartiger Schauspieler ist und dass er in der Rolle großartig sein wird.“

Norrington ist seit langem vom Angesicht der Erde verschwunden, nachdem er sich nach seiner qualvollen Erfahrung in den Jahren 2003 aus dem Regiespiel verbannt hatte Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, was zu mehreren berüchtigten Zusammenstößen mit dem Hauptdarsteller Sean Connery führte. Klinge hat sich erst vor kurzem für einen Autor entschieden, die Produktion soll erst im nächsten Jahr beginnen. Es könnte also eine Weile dauern, bis wir herausfinden, wer die Zügel der Vampir-Comic-Adaption in die Hand nimmt.

Als zweifacher Oscar-Gewinner, der bisher an allen Aspekten der Entwicklung stark beteiligt war, wissen wir jedoch zumindest, dass Ali weiterhin sehr engagiert und engagiert für das Projekt ist.