July 25, 2021

Stuntman-Trailer zeigt Disney+ Dokufilm von Dwayne Johnson

Disney+ hat das offizielle veröffentlicht Stuntman Trailer für ihren kommenden Dokumentarfilm rund um den professionellen Hollywood-Stuntman Eddie Braun. Das Video hebt Brauns Versuch hervor, den berüchtigten Canyon-Sprung seines Idols Evel Knievel nachzustellen, ein Stunt, der ihn 1974 fast umgebracht hätte. Der Dokufilm wird nächsten Freitag, den 23. Juli, zum Streamen verfügbar sein.

VERBINDUNG: Disney+ August 2021 Zeitplan: Filme und TV-Titel enthüllt

Millionen haben seine Arbeit gesehen, aber niemand hat sein Gesicht gesehen. Von Regisseur Kurt Mattila kommt der viszerale und inspirierende Film Stuntman. Es folgt dem professionellen Hollywood-Stuntman Eddie Braun, der den gefährlichsten Stunt seiner Karriere vorbereitet und versucht. Mit dem Gedanken in den Ruhestand und nachdem er über drei Jahrzehnte von höllischen Autounfällen, Explosionen, hohen Stürzen und todesmutigen Sprüngen überlebt hat, beschließt Eddie Braun, seine Karriere zu beenden, indem er den berüchtigten Snake River Canyon-Raketensprung nachstellt, ein kühnes Fernsehereignis, das die Mann, der Eddie dazu inspirierte, ein professioneller Stuntman zu werden: Evel Knievel. Eddie verbündet sich mit Scott Truax, dem Sohn des NASA-Raketenwissenschaftlers, der Evels ursprüngliche zum Scheitern verurteilte Rakete gebaut hat, und gemeinsam hoffen sie, den Canyon zusammen mit dem Familiennamen Truax zu säubern.

Sehen Sie sich den offiziellen Trailer unten an:

Braun hat als Stuntman in weit über hundert Filmen mitgewirkt, wie zum Beispiel Armee der Dunkelheit, Miss Congenialität 2, Der längste Hof, Herr & Frau Smith, Transformer, Hauptverkehrszeit 3, Rennen zum Hexenberg, 2012, Ritter und Tag, Die Stadt, Die grüne Hornisse, Die Rächer, RIPD, und Schreckliche Bosse 2 sowie in TV-Sendungen wie Söhne der Anarchie, Parks und Erholung, Gefängnisausbruch, und mehr.

VERBINDUNG: Disney+ wird eine spezielle Episode der Disney Gallery ausstrahlen: The Mandalorian Season 2

Stuntman spreizt die Grenze zwischen Dokumentar- und Sach-Actionfilm und bietet einen seltenen Einblick in den gefährlichsten und anonymsten Beruf der Unterhaltungsindustrie aus den Augen eines ihrer renommierten Veteranen, der sein Leben für einige der größten Actionstars der Welt riskiert.

Der Dokumentarfilm wird von Kurt Mattila geschnitten und inszeniert, mit Musik von Slash mit Myles Kennedy und den Verschwörern. Es wird von Dwayne Johnson, Dany Garcia, Hiram Garcia und Brian Gewirtz von Seven Bucks Productions zusammen mit Kelly Knievel als ausführender Produzent produziert. Produzenten von Driven Pictures sind Steven Golebiowski, Eddie Braun und Kurt Mattila. Mattila führte auch Regie und bearbeitete den Dokumentarfilm.