July 27, 2021

Toni Kroos schlägt gegen den ehemaligen Bayern-München-Chef Uli Hoeneß zurück, weil er behauptet, er sei “komplett fertig”

Toni Kroos schlägt gegen den ehemaligen Bayern-München-Chef Uli Hoeneß zurück, weil er behauptet, er sei mit 31 “komplett fertig” und nach dem Ausscheiden Deutschlands aus der Euro 2020 nicht mehr für das moderne Spiel geeignet

Toni Kroos hat Behauptungen des ehemaligen Bayern-München-Präsidenten Uli Hoeneß zurückgewiesen, er habe keinen Platz mehr im modernen Fußball.

Der Mittelfeldspieler von Real Madrid gab seinen Rücktritt vom internationalen Fußball in den Tagen nach der Niederlage Deutschlands gegen England im Achtelfinale der EM 2020 bekannt.

Hoeneß hob Kroos in der Kritik hervor und deutete an, dass er maßgeblich am Ausscheiden Deutschlands aus dem Turnier schuld sei.

Der Mittelfeldspieler wurde von Ex-Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß kritisiert

Toni Kroos (links) hat die Behauptungen des ehemaligen Bayern-München-Präsidenten Uli Hoeneß (rechts) zurückgeschlagen, dass er keinen Platz mehr im modernen Fußball hat

Er sagte gegenüber Sport1: „Ich mag Kroos, er hat in der Vergangenheit Weltklasse-Leistungen gezeigt. Er war großartig für die Bayern – aber seine Spielweise ist komplett fertig. Er passt nicht mehr zum heutigen Fußball.

„Wir liegen in der letzten Viertelstunde gegen England mit 0:1 zurück, Kroos hat die Mittellinie nicht mehr überschritten. Er spielte seitwärts, dann wieder seitwärts, bis sich die gegnerische Abwehr organisiert hatte.

„Bayern-Spieler sind superselbstbewusste Typen, die bei Hansi Flick viel zu sagen hatten. Ich weiß, dass sie mit der Situation und der Taktik von Low total unzufrieden waren. Trotzdem haben sie es akzeptiert. Ich verstehe nicht, so kannte ich sie nicht.

Hoeneß sagte, Kroos habe zu viele Seitenpässe gespielt und behauptet, seine Spielweise sei

Hoeneß sagte, Kroos habe zu viele Seitenpässe gespielt und behauptet, seine Spielweise sei “komplett fertig”.

“Sie hätten sagen sollen “Toni Kroos passt mit seinem Seitwärtsspiel nicht mehr in diesen Fußball. Unser Fußball wird vertikal gespielt. Der Ball wird die ganze Zeit nach vorne gespielt.”

Seine Kommentare blieben nicht unbemerkt und provozierten eine starke Reaktion von Kroos.

Der Mittelfeldspieler twitterte: „Uli Hoeneß ist ein Mann mit großen Fußballkenntnissen (auch wenn es RTL nicht genug war), wenig Interesse an Polemik und völlig im Reinen. Ähnlich wie sein Greenkeeper.’

Der letzte Teil von Kroos ‘Tweet bezog sich auf Äußerungen von Hoeneß über Lothar Matthäus im Jahr 2002. Hoeneß bestand darauf, dass Matthäus niemals zu den Bayern zurückkehren würde, solange er das Sagen hatte, auch nicht als Greenkeeper.

Kroos zitierte später einen Beitrag, der zeigte, dass er die meisten Pässe im letzten Drittel zuvor des Turniers mit der Überschrift “Uli H kann das nicht mögen” getwittert hatte.

Hoeneß antwortete auf Kroos ‘Antwort, weigerte sich jedoch, weiter zu graben und twitterte: „Wir leben in einer Demokratie. Jeder kann sagen, was er will.’

Kroos antwortete mit einem Verweis auf Kommentare, die Hoeneß in der Vergangenheit über den ehemaligen Trainer des FC Bayern München, Lothar Matthäus, gemacht hatte

Werbung

.