July 26, 2021

Trendmilch ist „katastrophal“ für die Umwelt, sagt TV-Bauer

Mandel- und Sojamilch sind „katastrophal“ für die Umwelt, aber die Leute wählen sie in einer „Knie-Ruck-Reaktion“ auf Social-Media-Nachrichten, hat ein Countryfile-Moderator behauptet.

Adam Henson sagte, dass jeder, der sich um die Umwelt kümmert, „besser dran“ sei, Kuhmilch zu trinken.

“Mein Partner ist Vegetarier und meine Tochter auch. Aber was wir am Küchentisch besprechen, ist die Auswahl der richtigen Produkte. Wenn Sie also Sojamilch trinken, könnte diese aus Südamerika stammen und Abholzung und Artenvernichtung verursacht haben.” , die Vertreibung indigener Völker”, sagte Henson.

Mandelmilch kostet die Umwelt, denn für die Herstellung eines Glases werden 74 Liter Wasser benötigt.

In Kalifornien, wo 80 Prozent der weltweiten Mandeln angebaut werden, verbraucht die Gesamtproduktion schätzungsweise zwei Billionen Liter Wasser pro Jahr.

In der Radio Times sagte Henson: „Avocados und Mandelmilch sind katastrophal für die Umwelt. Das ist kein einfaches Argument.

„Rinder-, Schaf- und Milchbauern werden in Bezug auf Gesundheit und Klimawandel oft mit den Fingern auf sie gerichtet, aber die Industrie tut viel dagegen. Daher würde ich die Leute auffordern, britisches Essen zu essen und keine billigen Lebensmittel aus dem Ausland zu kaufen.

„Es geht darum zu verstehen, woher Ihr Essen kommt und fundierte Entscheidungen zu treffen, nicht reflexartig zu reagieren, weil Sie etwas in den sozialen Medien gelesen haben.“

Instagram ist voll von Influencern, die für die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung werben.

Aber Henson sagte: “Es ist besser, Milch von einem lokalen Milchviehbetrieb zu trinken, der dort abgefüllt und an Ihre Haustür geliefert wird, wo die Kühe wunderbar versorgt werden und die Familie zur lokalen Gesellschaft und Wirtschaft beiträgt.”

Der Artikel in der Radio Times über Henson, der den Cotswolds Farm Park in der Nähe von Cheltenham betreibt, erwähnte nicht, dass er eine Reihe von Werbevideos für die Milchwirtschaft gemacht hat.

In dem Interview forderte der Countryfile-Moderator, der eine neue Channel 5-Serie, Our Family Farm Rescue, moderiert, die Regierung auf, die Landwirtschaft in den nationalen Lehrplan aufzunehmen, damit Kinder „eine informierte Entscheidung“ darüber treffen können, woher ihr Essen kommt und wie es wird produziert.

Kuhmilch hat auch Auswirkungen auf die Umwelt. Eine Studie der Oxford University aus dem Jahr 2019 ergab, dass die Herstellung eines Glases Kuhmilch dreimal so viel Treibhausgasemissionen verursacht wie pflanzliche Milch.

Der Verkauf von Kuhmilch stieg während der Sperrung stark an, wobei die Einzelhandelsausgaben im Jahr 2020 um 10 Prozent gestiegen sind.

Der Anstieg wurde teilweise auf die Menschen zurückgeführt, die zu Hause Tassen Tee zubereiten.

.