July 29, 2021

Wer hat gestern das NASCAR-Rennen gewonnen? Vollständige Ergebnisse des Rennens in New Hampshire am Sonntag

Der Sieger des NASCAR Cup Series-Rennens am Sonntag auf dem New Hampshire Motor Speedway gewann bei Tageslicht kurz vor Einbruch der Dunkelheit in Neuengland.

Noch wichtiger für ihn war, dass sich dieser Fahrer mit seinem ersten Sieg im Jahr 2021 für die Serien-Playoffs qualifizierte.

Aric Almirola sammelte sich am Sonntag im Foxwoods Resort Casino 301 zu einem Überraschungssieg. Er fuhr früh durch Regen und eine verkürzte Etappe 3 spät, als NASCAR das Rennen wegen herannahender Dunkelheit verkürzte.

Unten finden Sie mehr über Almirolas Sieg am Sonntag sowie die vollständigen Ergebnisse des Rennens.

MEHR: Sehen Sie NASCAR-Rennen live mit fuboTV (7-tägige kostenlose Testversion)

Wer hat gestern das NASCAR-Rennen gewonnen?

Aric Almirola, der nach Punkten als 27. ins Rennen ging, bescherte Stewart-Haas Racing seinen ersten Saisonsieg, als er Christopher Bell von Joe Gibbs Racing um 0,657 Sekunden besiegte. Almirola gewann Duelle mit Teamkollege Kevin Harvick und den Team Penske-Fahrern Brad Keselowski und Ryan Blaney um die Führung zu übernehmen. Er hielt eine anstürmende Glocke vor der karierten Flagge, was durch die Verkürzung des Rennens unterstützt wurde.

Es war Almirolas dritter Karrieresieg und der erste auf einer Strecke, die kein Superspeedway war. Sein letzter Sieg war 2018 in Talladega.

“Dies ist bei weitem eine meiner Lieblingsrennstrecken”, sagte Almirola nach dem Sieg zu Marty Snider von NBCSN (via NASCAR.com). „Ich liebe es, in die Gegend von Neuengland zu kommen und Rennen zu fahren. Ich liebe diese Rennstrecke. Ich habe dieses Rennen vor ein paar Jahren gewonnen und ich habe es verschenkt – ich habe es verloren. Und ich bin so froh, hier ein Rennen zu gewinnen mit diesem Rennteam.”

MEHR: Kyle Busch stößt frustriert mit dem Pace-Auto an, nachdem er im Regen zerstört wurde

Fahrer und Teams waren sich nicht sicher, wann das Rennen enden würde, was die Intensität des Rennens in Etappe 3 erhöhte. NASCAR kündigte während des Rennens an, das Ziel auf 10 Runden vor Schluss zu verkürzen, ohne Überstunden, falls nötig, zu keinem Zeitpunkt Zeit mit dem nahenden Sonnenuntergang. Es machte die Änderung, als Almirola versuchte, Bell aufzuhalten. Das Rennen war auf 301 Runden angesetzt; es endete nach 293 Runden.

“Ich weiß, dass überrundete Autos ihm eine schlechte Zeit bereiteten, aber ich konnte ihn erreichen, und es würde ein verdammtes Rennen werden”, sagte Bell per NASCAR.com.

NASCAR-Ergebnisse aus New Hampshire

Almirola ist der 13. verschiedene Fahrer, der in diesem Jahr ein Cup-Rennen gewinnt. Er ist für das Achtelfinale qualifiziert. Sein Sieg verschärfte auch das Rennen um die letzten Playoff-Plätze. Im Moment gehören sie Denny Hamlin (Punkteführer, aber keine Siege), Kevin Harvick und Tyler Reddick (verbleibende Nicht-Sieger mit den meisten Punkten). Austin Dillon wurde am Sonntag von der Startaufstellung gestoßen. In der regulären Saison bleiben noch vier Rennen.

NASCAR wird die nächsten beiden Wochenenden für die Olympischen Spiele frei nehmen und dann die reguläre Saison im August beenden. Das nächste Rennen ist das Go Bowling im The Glen am 8. August in Watkins Glen, NY (15 Uhr ET; NBCSN, TSN, MRN, SiriusXM NASCAR Radio).

Fertig Treiber Auto Nr. Mannschaft
1 Aric Almirola 10 Stewart-Haas-Rennen
2 Christopher Bell 20 Joe Gibbs Racing
3 Brad Keselowski 2 Team Penske
4 Joey Logano 22 Team Penske
5 Ryan Blaney 12 Team Penske
6 Kevin Harvick 4 Stewart-Haas-Rennen
7 Kyle Larson 5 Hendrick Motorsports
8 Ross Chastain 42 Chip Ganassi Racing
9 Alex Bowman 48 Hendrick Motorsports
10 Denny Hamlin 11 Joe Gibbs Racing
11 Matt DiBenedetto 21 Wood Brothers Racing
12 Martin Truex jr. 19 Joe Gibbs Racing
13 Tyler Reddick 8 Richard Kinderrennen
14 Cole Custer 41 Stewart-Haas-Rennen
fünfzehn Ricky Stenhouse Jr. 47 JTG Daugherty Racing
16 Kurt Busch 1 Chip Ganassi Racing
17 Austin Dillon 3 Richard Kinderrennen
18 Chase Elliott 9 Hendrick Motorsports
19 Erik Jones 43 Richard Petty Motorsports
20 Platzhalterbild für Daniel Suarez 99 Trackhouse-Rennen
21 William Byron 24 Hendrick Motorsports
22 Ryan Preece 37 JTG Daugherty Racing
23 Corey LaJoie 7 Spire Motorsport
24 Ryan Newman 6 Roush Fenway Racing
25 Michael McDowell 34 Motorsport in der ersten Reihe
26 Bubba Wallace 23 23XI Rennen
27 Chase Briscoe 14 Stewart-Haas-Rennen
28 Justin Haley 77 Spire Motorsport
29 Chris Büscher 17 Roush Fenway Racing
30 BJ McLeod 78 Live schnellen Motorsport Motorsport
31 Cody Ware 51 Petty Ware Racing
32 Anthony Alfredo 38 Motorsport in der ersten Reihe
33 Garrett Smithley 53 Rick Ware Racing
34 Josh Bilicki 52 Rick Ware Racing
35 Quin Houff 00 Starcom-Rennen
36 James Davison fünfzehn Rick Ware Racing
37 Kyle Busch 18 Joe Gibbs Racing