July 26, 2021

Wie Prinz Harrys Memoiren an die US-Blattzeitung durchgesickert sind – ein 11.-Stunden-Anruf an die Royals ausgelöst

Prinz Harry wurde zu einem Anruf in letzter Minute gezwungen, um seiner Familie von einer Bombenerinnerung zu erzählen, die er schreibt, nachdem die Nachricht davon an eine US-Blattzeitung durchgesickert war.

Der Herzog von Sussex spricht häufig über seine Abneigung gegen die britischen Medien, aber es war ein amerikanischer (kein britischer) Arm von Rupert Murdochs Imperium, der das Geheimnis seiner verräterischen Autobiografie verlor.

Die New Yorker Post Gestern spritzte die Geschichte auf die Titelseite mit einem Bild von Harry und Meghan, die verspottet wurden, um wie Charaktere aus Harry Potter auszusehen.

Die Schlagzeile lautete „Harry Plotter und der Gefangene von Windsor“, während der Text darauf hindeutete, dass der König sich darauf vorbereitete, seine „Geheimkammer“ zu öffnen.

Minuten nach der Veröffentlichung der Online-Version veröffentlichte Penguin Random House eine Pressemitteilung, in der das Buch offiziell angekündigt wurde.

Ein Sprecher von Prinz Harry sagte gestern Abend Nachrichtenwoche er hat es seiner Familie in einem privaten Gespräch erzählt, das erst kürzlich stattfand.

Sie fügten hinzu, dass von ihnen nicht erwartet wird, die Genehmigung für das Projekt vom Buckingham Palace zu erhalten.

Berichterstattung in der britischen Presse und im Post selbst behauptet, Prinz Charles sei jedoch überrascht gewesen, von dem Buch zu erfahren.

Das Post sagte, Harry bekäme im Voraus einen Gehaltsscheck in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, während die offizielle Pressemitteilung besagte, dass “Prinz Harry den Erlös für wohltätige Zwecke spenden wird.”

Die Kolumne „Seite Sechs“ der Zeitung berichtete auch, dass der Herzog mit dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Ghostwriter JR Moehringer zusammenarbeitete Nachrichtenwoche konnte dies noch nicht bestätigen.

Die Titelseite ist das neueste Leck, nachdem im Februar die Nachricht, dass sie einem Sit-Down-Interview mit Oprah Winfrey zugestimmt hatten, vom britischen Sender ITV veröffentlicht wurde, was eine ähnliche plötzliche Ankündigung von CBS über das im März ausgestrahlte Primetime-Special auslöste.

Es gibt jedoch noch eine weitere Bedeutung für die Post‘s Scoop – der neue Beweise bietet, dass der Herzog und die Herzogin möglicherweise eine Strategie für den Umgang mit Aspekten der amerikanischen Medien benötigen.

Prinz Harry besucht das 91. Gedenkfeld in der Westminster Abbey am 07. November 2019 in London, England.
Karwai Tang/WireImage/Getty Images

Das Paar hat wiederholt über Probleme mit der britischen Presse gesprochen, insbesondere mit Boulevardblättern, und Meghan sagte ITV im Herbst 2019: “Ich bin Amerikaner, das haben wir nicht.”

In einem Interview für einen Dokumentarfilm Harry & Meghan: Eine afrikanische ReiseSie sagte: “Als ich meinen jetzigen Ehemann zum ersten Mal traf, waren meine Freunde wirklich glücklich, weil ich so glücklich war, aber meine britischen Freunde sagten zu mir: ‘Ich bin sicher, er ist großartig, aber du solltest es nicht tun, weil die Briten Boulevardzeitungen werden dein Leben zerstören.’

“Und ich sehr naiv, ich bin Amerikaner, das haben wir dort nicht, sagte ‘Wovon redest du, das macht keinen Sinn. Ich bin nicht in der Boulevardpresse.’ Ich habe es nicht verstanden. Es war also kompliziert.”

Als sie jedoch zum ersten Mal in Los Angeles in Tyler Perrys Villa ankamen, sahen sie sich einem Ausmaß an Medieneinbruch gegenüber, das sie in Großbritannien nicht beschrieben haben.

Paparazzi-Drohnen fotografierten Archie beim Spielen mit seiner Großmutter Doria Ragland auf dem Gelände des Privatanwesens mit den Bildern, die nicht in Großbritannien, sondern im deutschen Massenmarkt-Promi-Magazin veröffentlicht wurden Bunte.

Während es in Kanada Bilder von Archie in der Öffentlichkeit gab und Drohnenbilder, die ihr Haus in Großbritannien zeigten, wurden keine Bilder, die heimlich von ihrem Sohn in der Privatsphäre ihres Hauses aufgenommen wurden, in einem Mainstream-Medienunternehmen veröffentlicht, bis sie nach Kalifornien gezogen sind.

Nicht nur das, aber dies ist nicht das erste Mal, dass die Post hat für das Paar ein Problem geschaffen, nachdem es Bilder der Paparazzi-Agentur Backgrid von Meghan gedruckt hatte, die Archie an seinem ersten Tag von der Vorschule abholte.

Prinz Harry sagte dem Sessel Experte Podcast im Mai: “Seite sechs von Die New Yorker Post, sie haben Fotos von meinem Sohn gemacht, der an seinem ersten Tag von der Schule abgeholt wurde.”

Er fügte hinzu: “Es ist diese Art von tollwütigem Fresswahn, und zurück zu den Kindern, es ist absolut wahr. Diese Kinder haben keine Wahl; sie haben kein Mitspracherecht.”

Das Königshaus ist der Höhepunkt der Berühmtheit in Großbritannien, aber in Amerika scheinen sie auch Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Und im Laufe der nächsten anderthalb Jahre wird Harry möglicherweise feststellen, dass Nachrichtenorganisationen auf beiden Seiten des Atlantiks begierig auf jeden Klatsch über das sind, was er in seinem Bericht über das königliche Leben aus erster Hand sagen möchte.

Die offizielle Erklärung von Prinz Harry zur Ankündigung der Memoiren lautete: „Ich schreibe dies nicht als Prinz, der ich geboren wurde, sondern als der Mann, der ich geworden bin.

„Ich habe im Laufe der Jahre viele Hüte getragen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, und ich hoffe, dass ich durch das Erzählen meiner Geschichte – die Höhen und Tiefen, die Fehler, die gelernten Lektionen – dazu beitragen kann, zu zeigen, dass egal woher wir kommen, wir haben mehr gemeinsam, als wir denken.

“Ich bin zutiefst dankbar für die Gelegenheit, das zu teilen, was ich im Laufe meines bisherigen Lebens gelernt habe, und freue mich, dass die Leute einen Bericht aus erster Hand über mein Leben lesen, der genau und völlig wahrheitsgetreu ist.”

Im Fokus

Königin Elizabeth II., Prinz Harry und Meghan Markle auf dem Balkon des Buckingham Palace, während die königliche Familie am 10. Juli 2018 in London, England, an Veranstaltungen anlässlich der Hundertjahrfeier der RAF teilnimmt.

Diashow starten 3 FOTOS